interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
EMSCHERKURVE 77 - Lieder aus der Kurve

Emscherkurve 77 ist kein Name, der eine Leinwand füllen kann, aber die Ambition haben Spiller, Böhle und Co. sowieso nicht. Statt auf nervige Rockstarattitude setzen sie auf Authentizität und Street Charme. Zwei Sänger zieren die Bühne, weil Zwei eben mehr als Einer sind. Aus die Maus! Stilecht wie es sich für eine Ruhrpottband geziemt, findet das Interview in einer WG am Bahndamm in Duisburg-Wedau statt, und unser schöngeistiges Geplauder wird ungefähr jede Viertelstunde durch ohrenbetäubenden Lärm und Spillers lakonisches ‚Da kommt ein Zug‘ unterbrochen, was der Qualität dieser Unterhaltung natürlich keinen Abbruch tut.

2000 von Stefan Spiller und Marc Böhle gegründet, gibt es wohl kaum eine Band, die sich selbst stets so treu geblieben ist, wie EK 77. Seit 2001 ist der Titel ihres Debutalbums ‚Die Macht vom Niederrhein‘ Einlaufmusik vom SC Rotweiß Oberhausen und bescherte den sechs Jungs eine Riesenfangemeinde auch außerhalb der üblichen Oi/ Punk Fraktion.

Mitte November erschien nun ihre neue Scheibe ‚Lieder aus der Kurve‘ und der geneigte Hörer wird nicht enttäuscht.

„Man kann sagen unser neues Album ist ausgereifter, erwachsener, abwechslungsreicher und poppiger als unsere bisherigen Sachen. Wir hätten es am liebsten ein Kessel Buntes genannt, aber der Name ist ja leider schon trademarkmäßig geschützt“

Allein schon Songtitel wie ‚Keine Lieder gegen Nazis‘ weichen so wohltuend vom allseits korrekten, kriecherischen Einheizsrotz ab, das man für weitere Lautspieleren erwartungsvoll die Öhren gespitzt hält. ‚Das Leben ist kein Ponyhof- Schade, Schade, Schade‘ ist eine weitere lyrische Meisterleistung, die Ihresgleichen sucht.

Am Schlagzeug hat übrigens Volker von den Kassierern ausgeholfen, der hier nochmals für herausragende Leistung gewürdigt wird.

Die langjährige Freundschaft zwischen den beiden Bands trieb übrigens außer häufigen gemeinsamen Auftritten noch eine weitere Blüte und ließ alle Beteiligten in ein völlig neues Genre abdriften: Swing!

„Wir haben mit Wölfi von den Kassierern ein Terzett aufgenommen, nämlich ‚Jawoll, meine Herren‘, das im Original von Hans Albers und Heinz Rühmann stammt. Sehr jazz- bzw. swinglastig. Mal was ganz anderes!“

Während andere deutsche Bands irgendwann mal der Versuchung erliegen, Englisch zu singen und sei es nur um den Helden ihrer Jugend Tribut zu zollen, schnappen sich Emscherkurve 77 ihre Helden, schleppen sie ins Studio und zwingen sie Deutsch zu singen. Lern ma Deutsch! heißt das Ergebnis dieser Allianz und ist leider ausverkauft. Mit von der Partie Punkrockgrößen wie Duane Peters, der sich mit unartikulierten Lauten aus der Affäre zog, der Bassist von Agnostic Front, der Lalala 77 ins Mikro zwitscherte, oder aber auch geborene Sprachgenies wie Jeff Turner von den Cockney Rejects, der sogar Emscherkurve aussprechen konnte. Alle Texte wurden zum besseren Verständnis übrigens in Lautschrift offeriert.

Die Bläser der Toasters komplettierten diese illustre Runde schließlich!

Hinter EK 77 liegt ein mehr als erfolgreicher Sommer und nach diesem Statement ist nun Schluss mit Nostaligie und Zeit für Neuigkeiten.

„Wir hatten in diesem Sommer einige richtige richtige Highlights, wie z.B. die Saisoneröffnung des RWO, bei der wir vor mehreren tausend Zuschauern gespielt haben, das Force Attack und natürlich eine Show zusammen mit Dropkick Murphys und den Broilers vor 4000 Leuten im ausverkauften Palladium - Dropkick Murphys ist eh die Band, mit denen wir wann immer es geht spielen möchten. Die Toten Hosen wären auch eine echte Herausforderung, vielleicht gibt das ja mal was - immerhin waren sie von unserer ´Lern ma Deutsch!´ sehr angetan.“

Und was ist außer neuem Album und einigen Shows ( check www.myspace.com/Emscherkurve 77) noch zu erwarten?

“Unser Label Sunny Bastards bringt demnächst einen Tributsampler für Slime, die weltbeste Punkband ever, heraus und wir sind ‚Religion‘ mit von der Partie. Das wird eine großartige Sache: 56 Bands machen mittlerweile mit, das Ganze kommt als Doppel-CD bzw. vierfach-LP heraus und wir sind stolz dabei zu sein!“

Anfragen bezüglich Auftrittsmöglichkeiten in den Niederlanden und Japan sind übrigens ausdrücklich erwünscht. Und hier noch mal zum allerbesten Verständnis und auf ebenfalls ausdrücklichen Wunsch:

www.sunnybastards.de und www.emscherkurve77.de!!

Aktuelles Album: Lieder aus der Kurve (Sunny Bastards / Broken Silence)
© 01. Dezember 2008  WESTZEIT ||| Text: Micky Repkow
Dezember 2008

Links

suche