interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
Paul Dini / Eduardo Risso - DARK NIGHT: EINE WAHRE BATMAN-GESCHICHTE


(Panini Verlag, Euro 16,99) Paul Dini machte vor gut 20 Jahren auch hierzulande mit seinen Stories für „Batman Animated“ auf sich aufmerksam und sein „Harley Quinn: Mad Love“ ist ein echter Klassiker. Der Zeichner Eduardo Risso ist ebenfalls kein Unbekannter, seit „Parque Chas“ und „100 Bullets“ gilt er als einer der der herausragenden Künstler seiner Zunft.
Dennoch ist diese „Dunkle Nacht“-Story etwas Besonderes im Werk beider Künstler. Paul Dini erzählt nämlich seine eigene – leider nur allzu wahre – Geschichte, wie er einen dusseligen Fehler beging und dabei fast bei drauf ging, Wie er sich nach dem Überfall, den Operationen, dem Krankenhausaufenthalt, der Rehabilitation langsam mit seinen Freunden Batman, Harley Quinn, dem Sandman, Death, dem Joker und vielen anderen Comic- und Cartoon-Figuren so langsam wieder in sein Leben zurückkämpfte und mittlerweile wieder Geschichten schreibt, die Fans und Kritik begeistern. Das war offensichtlich kein einfacher Weg, aber Dini beschönigt nichts und gerade darin liegt die Kraft dieser Geschichte. Eigentlich eher ein Thema für ein Sachbuch, aber Dini schreibt nun mal Comics. Aber nicht nur Dini, auch Risso zeigt was er kann, seine scheinbar mühelose Adaption der diversen Stil- und Stricharten der verschiedensten Comicfiguren, -Genres und der realen Personen machen aus dieser Graphic Novel erst das Meisterwerk und einen modernen Klassiker. Chapeau!
© 01. Februar 2017  WESTZEIT ||| Text: Bert Dahlmann
Stripshow

Links

suche