interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
JET - Familienbande

Sie sind jung und leben den Rock´n´Roll, ihre Konzerte sind wild und laut. Oft hörte man von feuchtfröhlichen Feierlichkeiten, jedoch nie von Skandalen. Denn unter dem rauhen Mantel steckt der weiche Kern...

Nic Cester (Voc. / Git.) und sein Bruder Chris (Voc. / Drums) tragen Trauer. Der Vater ist kürzlich gestorben. Um ihm in der schweren Zeit der Krankheit beizustehen, haben sie oft alle Business-Verpflichtungen abgesagt. Das war zur VÖ vom Überflieger-Debut-Album „Get Born“ so, und auch im letzten Sommer wurden große Festival-Dates gecancelt. Nicht zuletzt deshalb stand wahrscheinlich Cameron Muncy (Voc. / Git.) der Westzeit Rede und Antwort, um die DVD „Family Style“ ins rechte Licht zu rücken. Er erzählt von einem tollen Forum für die Musik. Highligts wie Jimi Hendrix live at Woodstock, AC/DC in Donington oder Bob Dylan in „Don´t Look Back“ könnten so immer wieder angesehen werden. „Mit den Extras läßt sich ein eigenes TV-Programm gestalten. Es ist ein Dokumentation, ohne, wie bei den Videos eigentlich der Fall, wie Promotion zu wirken.Manche Fans verlangen danach. Allerdings“, so gibt er zu bedenken, „ist es für mich nicht leicht, die Vorzüge unserer DVD aufzuzählen, denn ich bin ja darin involviert.“ Er lacht. Aber wirklich, die Mitglieder von Jet haben keinerlei Allüren, die Freundlichkeit ist nicht aufgesetzt. Menschliche Werte zählen hier noch - was leider recht selten ist. „Family Style“ enthält nicht nur einen Live-Konzert-Mischnitt (Carlington Academy Islington / London, 26.02.2004), sondern Backstage-Impressionen sowie die Videos zu den Singles. „Are You Gonna Be My Girl“ ist in Schwarz-Weiss gehalten, die Animationen gehen stark in Richtung Jugendstil, 60er Jahre-Chic. „Damit sind wir sehr glücklich, es war nicht nur unser erstes Video, sondern auch jenes, welches wir am meisten mögen. `Look What You´ve Done´ist in der englischen Version vertreten, für den amerikanischen Markt wurde extra ein Video gefertigt.“
Im September 2005 soll ein neues Album veröffentlicht werden. „Es ist ein schönes Gefühl, wieder Songs zu schreiben. Der Grund dafür, dass wir diesbezüglich vor `Get Born´ relativ viel Zeit benötigten, war...wir waren einfach keine guten Songwriter. Nun sind wir gar an einem Punkt, wo ich behaupte, dass wir gute Songschreiber sind. Genaue Details zum Album wären zum jetzigen Zeitpunkt allerdings embryotisch! Erst einmal kommen wir in der Jahresmitte wieder nach Deutschland, um live zu spielen, und um uns ein Fußballspiel des FC St. Pauli Hamburg anzusehen.“ Eine Überraschung. Eine junge Band (22-25 J.) aus Australien interessiert sich für einen Verein, der lediglich in der 3. Liga herumdümpelt. Mark Wilson (Bass) trägt gar bei Konzerten ein Fan-Shirt jenes Vereins (wie kürzlich bei einem Mitschnitt vom Rockpalast im WDR zu bewundern). „Ein älterer Mitarbeiter unserer Plattenfirma ist Fußball-Fan. Er hat uns davon erzählt, und wir dachten, dass ist etwas für uns. Das Shirt sieht klasse aus, richtig cool. Man sagte uns, der FC St. Pauli sei ein Rock´n´Roll-Fußball-Ding. Wir alle mochten dieses Image, und Mark kaufte sich besagtes T-Shirt.“
Aktuelle DVD: Family Style (Elektra / Warner; VÖ: 06.12.), aktuelles Album: Get Born (Elektra / Warner)
Weitere Infos: www.jetkickedmyass.com
© 01. Dezember 2004  WESTZEIT ||| Text: Ralf G. Poppe
Dezember 2004

Links

suche