interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
4LYN - We Will Rock You!

4LYN ist so ein Name, bei dem ich erst mal ins Grübeln gerate, wie der überhaupt ausgesprochen wird und jetzt habe ich auch noch vergessen zu fragen, was er denn zu bedeuten hat. Pech, widmen wir uns wichtigeren Dingen, nämlich wer dahinter steckt: Vier Jungs aus Hamburg, die bereits gehypt wurden, was das Zeug hielt und zwar von allen!! MTV und Viva spielten ihre Videos rauf und runter, Auftritte bei Top of the Pops folgten, sie spielten den Soundtrack für das Sega Soccer Glam ein, ebenso für den Actionfilm ‚XXX‘ und ihr Stück ‚Go‘ ist seit 2005 der Song des Hamburger American Football Teams ‚Sea Devils‘ Kurzum, sie waren in aller Munde. Dann flaute das Medieninteresse aus unerfindlichen Gründen ab und jede andere Band hätte das als empfindlichen Affront aufgefasst, nicht so 4LYN. Die verschwanden ins Studio und nahmen ein neues Album auf, das nahtlos an alte Erfolge anknüpfen soll: ‚Hello‘ heißt es und ist ein Hammer!!

Jemand, der als Vorgruppe von Gun‘s Roses in Istanbul vor 15.000 tobenden Fans bestehen konnte, dem kann eben auch die Launenhaftigkeit des Medieninteresses nichts anhaben. Und auch wenn 4LYN es vermutlich leid sind, dieses Ereignis zum x-ten Mal durchzukauen, lassen wir uns das doch nicht entgehen.

„Das Musikbusiness funktioniert ja nun mal so, dass man immer irgenwen kennt, der einem weitere Kontakte vermittelt und so kam es, dass wir schließlich als Support Act von den Gunners engagiert wurden. Es war schon eine sehr stressige Angelegenheit, weil unser Schedule sehr eng war und wir an dem Tag, an dem wir spielen sollten hingeflogen sind und gleich am nächsten Tag wieder zurück. Wir haben mit dem Schlimmsten gerechnet, dass das Publikum nichts von uns wissen will etc. Uns kannte ja schließlich keiner. Aber als wir dann ankamen, wurde alles kontinuierlich besser, als wir es uns je zu Träumen gewagt haben. Wir bekamen immer mehr Spielzeit eingeräumt. Zuerst hieß es 20 Minuten und im Endeffekt spielten wir eine Stunde. Es wurde auch immer später, was wir natürlich dem Unsicherheitsfaktor Axel Rose zu verdanken hatten, von dem man ja nie weiß, wann er auftaucht, und letztendlich ist das Publikum auch total mitgegangen. Dieser Türkeitrip war für uns die Obermacht!“

Für 2008 stehen ausgedehnte Touren durch die USA und Kanada auf dem Programm, auch China ist geplant, sowie Skandinavien und - um es kurz zu machen - der Rest der Welt.

„China wird kein einfaches Pflaster sein, was Rockmusik angeht, vor allem aufgrund der Tatsache, dass es ja auch nicht gerade ein reiches Land ist. In Shanghai und Hong Kong kann man vielleicht noch was reißen, aber ansonsten lassen wir uns mal überraschen, was da kommen mag. Wir haben eine befreundete Band, die Hunnies, und mit denen haben wir uns so gut verstanden, dass wir uns spontan entschlossen haben, unserer ersten Single-Auskopplung noch eine chinesische Version hinzuzufügen. Steve der Sänger hat den Text für uns übersetzt und wir haben das dann so gemixt, dass der Song auf halb chinesisch und halb englisch gesungen wird. Das hört sich sehr abgefahren an, weil es ein völlig neues Klangmuster ist. Erst mal stehen für Ende März/Anfang April die USA und Kanda an. Wir wollen es jetzt mal im größeren Rahmen angehen.“

4LYN werden konsequent als New Metal bezeichnet, böse Zungen nehmen sogar Emo in den Mund, aber...

„Wir machen Rock, einfach Rock - ganz stupide. Jeder darf unsere Musik nennen, wie er will und wenn es ‚Omas Handtaschen Rock‘ ist. Ich habe da gar keine Bindung zu. Unsere Band ist halt groß geworden, als dieser ganze New Metal Hype kam mit Bands wie Crazy Town, Limp Biskit und Linking Park und Motor hat da ja auch sehr seine Finger im Spiel gehabt. Dadurch kommt diese Klassifizierung vermutlich. Irgendwoher muss es ja kommen, dass wir New Metal machen und für viele ist das ja auch cool so.“

Die beliebte Frage nach Helden der Jugend und der Band mit der man unbedingt mal zusammenspielen würde, hält im ersten Teil eine Überraschung bereit.

„Queen!! Meine Alltime-Heros waren Queen, ausschließlich! Mehr als einen Helden braucht man auch nicht. Man muss nur wissen, für was man sich begeistert. Ich hatte diese eine Band und da ich ja gar nicht zu ihrer erfolgreichsten Zeit großgeworden bin, hatte ich Einiges nachzuholen. Mir alle Alben zu kaufen und bis ich den ganzen Kram dann zusammenhatte, sind eineige Jahre ins Land gezogen. Meine allererste Platte war in Wirklichkeit ein Tape: Queen ‚The Miracle‘. Eigentlich bin ich in einen Plattenladen gegangen und wollte drei bestimmte Songs haben: ‚Kind of magic‘, ‚We will rock you‘ und ‚We are the Champions‘ - das waren so die Stücke, die ich kannte. Leider musste ich zu Hause feststellen, dass keiner dieser Songs auf dem Tape drauf war, weil es eben ein brandneues Album war. Die ersten zwei Tage habe ich mich total geärgert, aber dann ich es immer wieder gehört und wurde Fan. Es ist halt die Musik, die mich geprägt hat und ich höre sie heute immer noch gern.“

Und die Megaband, mit denen man gern mal spielen würde?

„Die Foo Fighters!!“

Na, wer denn sonst??

Aktuelles Album: Hello (Rodeostar / Indigo)
© 01. Februar 2008  WESTZEIT ||| Text: Micky Repkow
Februar 2008

Links

suche