interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
10 JAHRE BURNING HEART RECORDS - Herzblutrocker

Vor genau 10 Jahren begann eine Geschichte, die sich fortan selber schrieb. Aus dem kleinen Insider-Label für Skatepunk und Artverwandtes mauserte sich eine der besten Adressen Europas für MelodicPunk, Indie, Rock‘n‘Roll, Hardcore, und gar DeathMetal und HipHop. Mit all dem guten Stoff, vorzugsweise aus Skandinavien, brachte das Label von Peter Ahlqvist Bands ans Tageslicht, die heute zu festen Größen zählen und deren Alben als Meilensteine im alternativen Sektor gelten.
Denn die Bands, die mit dem Label groß geworden sind, sind aus dem Business nicht mehr wegzudenken. Millencolin („Pennybridge Pioneers“), The Hives („Veni Vidi Vicious“), die seligen Refused („The Shape Of Punk To Come“), The (International) Noise Conspiracy („A New Morning, Changing Weather"), Turbonegro („Scandinavian Leather“) und viele mehr wurden bei dem sympathischen Label heimisch. Zu Beginn standen Veröffentlichungen von Refused, No Fun At All und Millencolin (Foto rechts) auf dem Plan, die allesamt noch viele weitere Alben bei der schwedischen Plattenfirma herausbrachten.
Und die Liste der bis dato knapp 200 Releases birgt neben den vorher schon angesprochenen viele weitere feine Schätzchen. Der neueste Schatz und das wunderbare Geburtstagsgeschenk für alle: V.A. - Heartattack Compilation Vol. 1. Die DoCD enthält auf Scheibe 1 einen bunten wie repräsentativen Querschnitt der aktuellen Artists und ihrer Songs, darunter neben den schon genannten großen Babies auch The Peepshows, Voice Of A Generation, Puffball, Randy, Raised Fist, der unnachahmliche Moneybrother, die neuen Krachschläger Nasum und Nine, Division Of Laura Lee, C.Aarmé, Looptroop, Promoe, Give Up The Ghost u.v.a. - insgesamt 24 Tracks. Scheibe 2 bringt eine Reihe Exklusivitäten zu Tage: Turbonegro drehen Iggy Pop‘s „Rerpo Man“ durch den Wolf, Nasum covern Refused, die jungen Neulinge Sounds Like Violence, zahlreiche Kollaborationen von BHR-Bands mit Leuten von Entombed, TSOOL, NoFX, The Haunted und natürlich unreleased Songs von u.a. Moneybrother/Looptroop und The Lost Patrol Band. Ein Fest zum Special Price und mit einer heissen Gewinnspielchance im Booklet. Wir wünschen nur das Beste!
Weitere Infos: www.burningheart.com
© 01. November 2004  WESTZEIT ||| Text: Axel Nothen
November 2004

Links

suche