interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
BOB MOULD - New day rising

Man kann verstehen, warum Bob Mould zwanzig Jahre nach seiner ersten Platte ein Album wie "Modulate" aufgenommen hat, und man kann den Amerikaner sogar für seinen Mut bewundern, ohne das Ergebnis besonders zu mögen. Denn mit seinem neuesten Werk hören wir zwar ohne jeden Zweifel Songs des Mannes, der als Mastermind hinter Hüsker Dü und Sugar einer der einflussreichsten Gestalten der amerikanischen Alternative Music Scene der letzten zwei Jahrzehnte ist, aber gekleidet sind die Songs größtenteils in ein neues, ungewohntes Gewand aus elektronischen Beats und Sounds aus dem Computer.
Dass mit "180 Rain" gleich der krasseste Track das Album eröffnet und die eher traditionellen Stücke das Ende der Platte zieren, ist natürlich Absicht. "Als ich ‚180 Rain’ als letztes Stück für die Platte schrieb, war mir sofort klar, dass das so anders war als alles, was ich je zuvor geschrieben hatte, dass es eigentlich nur als erster Track in Frage kam", erklärte Bob der Westzeit. In Amerika traf seine neue Ausrichtung zunächst auf wenig Gegenliebe, Bob selbst nennt "Modulate" einen "guten ersten Versuch, mit elektronischen Hilfsmitteln zu komponieren", auf jeden Fall einen, auf den sich aufbauen lässt. "In Amerika hatte ich das Problem, dass sich Elektronik als legitime Form von Musik erst so langsam durchsetzt. In Europa sind die Leute ja daran schon seit mehr als zehn Jahren gewöhnt. Das Einzige, was mich wirklich frustriert, ist, dass viele Leute überhört haben, dass die Texte der Platte sehr gewichtig sind."

"Modulate" ist ein echtes - übrigens größtenteils zu Hause aufgenommenes – Soloalbum: "Written, performed, produced and mixed by Bob Mould". Allerdings hat der Amerikaner, der in den kommenden neun Monaten zwei weitere Platten veröffentlichen will - die längste Platten-Pause seiner Karriere nicht nur mit der Planung seiner musikalischen Runderneuerung verbracht. Ein Dreivierteljahr arbeitete er als "Creative Consultant" der World-Championship-Wrestling-Abteilung von AOL/TimeWarner und schrieb Skripte für die Show! Und so passt das Album letztendlich doch perfekt ins Bild eines Künstlers, der sich immer mehr auf seine Instinkte verlassen hat als auf die Ratschläge von Plattenfirmen und Beratern und damit sehr gut gefahren ist. Wie schrieb Bob vor fast 20 Jahren so schön? It’s a new day rising!

Aktuelles Album: "Modulate" (Cooking Vinyl/Indigo)
© 09. Juli 2002  WESTZEIT ||| Text: Carsten Wohlfeld
Juli 2002

Links

suche