interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt

A
N
Z
E
I
G
E

TÖDLICHE VERSPRECHEN - EASTERN PROMISES - Tobis

 
Eigentlich hatte Drehbuchautor Steve Knight den Auftrag, für ein Fernsehfeature über die Strukturen des osteuropäischen Verbrechens in London zu recherchieren. Die Nachforschungen erwiesen sich aber als so ergiebig, dass Knight bald nicht mehr nur eine kleine Fernsehdokumentation, sondern einen ganzen Kinofilm im Sinn hatte. Und wenn man sich den so entstandenen Film ansieht, der mit David Cronenberg als gleichermaßen prominentem wie auch thrillererfahrenem Regisseur und einer internationalen Starbesetzung aufwarten kann, war das sicherlich eine gute Entscheidung.
Die Handlung: Eine junge, schwangere Frau wird mit starken Blutungen in ein Londoner Krankenhaus eingeliefert. Ihr Kind kann gerettet werden, sie selbst aber stirbt. Da die Identität der Mutter nicht geklärt werden kann, versucht die Hebamme Anna (Naomi Watts) zu helfen. Sie findet bei der Toten die Visitenkarte eines Restaurants und ein Tagebuch in russischer Sprache. Als sie sich jedoch daran macht, im Restaurant und anhand des Tagebuchs Nachforschungen anzustellen, stößt sie auf Geheimnisse der russischen Mafia, die sie und ihre Familie in größte Gefahr bringen.
Das ungleiche Gespann Viggo Mortensen, Vincent Cassel und Armin Mueller-Stahl übernimmt ungemein überzeugend die Rolle einer familiär geprägten und doch eiskalten Verbrechergemeinschaft und insgesamt sind es dann eben nicht die schockierend expliziten Gewaltszenen, sondern genau diese grandios gespielten Zwischentöne, die den Film noch lange im Kopf herumspuken lassen.
GB/CA 2007, Regie: David Cronenberg
Darsteller: Viggo Mortensen, Naomi Watts, Armin Mueller-Stahl, u.a.
Kinostart: 27.12.2007
© 01. Dezember 2007  WESTZEIT ||| Text: Chrisloew
Filme

Links

suche