interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt

A
N
Z
E
I
G
E

DER DATE-PROFI - Central Film

Roger (Jon Heder) ist ein netter Tollpatsch von nebenan, der sich tagsüber damit herumschlägt, den „ruhenden Verkehr zu überwachen“. Allerdings mangelt es ihm so gründlich an Durchsetzungsvermögen, dass es vorkommen kann, dass er statt mit dem eingetriebenen Bußgeld der Parksünder, bis auf die Unterhosen ausgeplündert vor seinem Chef erscheinen muss. Und selbstredend bereitet es ihm auch gewisse Schwierigkeiten, die angeschwärmte Nachbarin Amanda anzusprechen, ohne dabei ohnmächtig zu werden. Ein wohlmeinender Bekannter vermittelt ihn daraufhin an die sehr geheimnisumwobene Versagerklasse des Dr. P (Billy Bob Thornton). Dort soll aus den versammelten Loosern der Stadt im Schnellwaschgang eine Horde selbstüberzeugter, unwiderstehlicher Siegertypen gemacht werden. Roger erweist sich dabei nach anfänglichem Zögern als Musterschüler, bemerkt aber zu spät, dass Dr. P nicht unbedingt die Abkürzung für „Dr. Problemlöser“ sein muss. Das ausgeprägte Ego des Doktors hat nämlich Schwierigkeiten mit Schülern, die zu gut sind. Mit Schrecken stellt Roger fest, dass er sich unverhofft mit Dr P im Wettstreit um Amandas Gunst befindet und kräftig improvisieren muss, um den ausgefuchsten Gegner zu bezwingen. Basierend auf einem britischen Film „School for Scoundrels“ von 1960 zeigt Todd Phillips (der u.a. gerade erst „Starsky & Hutch“ in die Gegenwart zerrte), dass es damals tolle Filmideen gab, die man heute prima ausschlachten kann - sonst Nichts. Kein Geniestreich, der Film.

USA 2006, Regie: Todd Phillips
Darsteller: Jon Heder, Billy Bob Thornton, Jacinda Barrett, u.a.
Kinostart: 02.08.2007

Weitere Infos: www.schoolforscoundrels-movie.com
© 01. August 2007  WESTZEIT ||| Text: Chrisloew
Filme

Links

suche