interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
DIE MIMMI´S - Hinsetzen und zuhören!

Eines Tages wirst auch du dich entscheiden müssen: Das nächste Festival besuchen oder lieber ein neues Sofa bestellen? Sprich: Grenzen erweitern oder Bekanntes zu bewahren. Bei der Beantwortung dieser Frage wird es dir nicht anders ergehen als dem Punk. Der hat zwar auch schon einige Jahre auf dem Buckel, wirkt aber zum Teil erstaunlich frisch - weil er die Frage der Weiterentwicklung mit einem klaren Jein beantwortet und sich in zwei Lager gespalten hat: das der Bewahrer und das der Grenzüberschreiter. Erstere halten sich am Old-School-Punk schadlos - der seinen Fluch im Namen und diesen seit über 20 Jahren trägt. Letztere machen "Nu- bzw. Retro-Punk oder Namenloses, das sie samt Instrumentarium und Ideen fortlaufend zu erneuern versuchen.

Beide Fraktionen ignorieren sich geflissentlich, haben sowohl ihr eigenes Publikum als auch ihre eigene Events und Sofas. Nun, die Mimmi´s sind auf der einen Seite die Bewahrer und auf der anderen lassen sie ihre Erfahrungen und die daraus gewonnen Konsequenzen in neue Kanäle fließen. Für Fabsi ist "Hinsetzen Maul Halten" das beste Beispiel einer sich immer wieder erneuernden Bewahrer-Chronik:

"Am 21.11.81 wurde der Todestag von unserer damaligen Band ZK mit dem Abschlusskonzert im Okie Dokie in Neuss ausgerufen. Isi gründete dann sofort die Panhandle Alks. Ich spielte ein paar Konzerte mit Aram und die Schaffner am Schlagzeug, bis ich mit Elli zusammen dann im März ´82 Slipeinlage gründete, woraus dann im Oktober ´82 Die Mimmi´s wurden."

´85 hattet ihr eine Einladung von der Sendung "Formel eins" ein Video in München zu drehen. "Wir hatten ein Super Video von ´Ohne Krimi´ in Frankfurt in einem großen Studio, wo Nena damals ihre Videos schnitt, für einen Kasten Bier in Nachtstunden umsonst zusammen geschnitten. Die Sendeleiter von Formel eins meinten, das wäre nicht Bandgerecht weil ich ja nicht als Frontsänger im Vordergrund stand. Sie wollten das Video also nicht zeigen und suchten sich "Trau Dich ran" aus. Den wirklich schlechtesten Song den die Band überhaupt geschrieben hat. Da wir mit dem Rücken an der Wand standen und natürlich bei Formel eins dabei sein wollten, ließen wir uns überreden."

Es folgten diabolische Lebewohls!

"´93 freuten sich Elli und ich darauf, dass Punknachwuchs kommen sollte. Im September verlor Elli das Kind im 4 Monat. Dann kam der Anruf von der Kripo das meine Mutter einen Tag vor ihrem 78 Geburtstag sich durch den Strick das Leben genommen hat. Im August ´94 verloren wir im 3 Monat wieder ein Kind. Du kannst Dir vorstellen, da ging überhaupt nichts mehr. Später setzten Elli und ich uns hin und überlegten mit wem wir musikalisch was machen wollen. So gründeten wir Fabsi & Den Peanutsclub, wo wir ne Menge Gedanken aus den ganzen Vorfallen verarbeiteten, bis endlich und plötzlich doch der Nachwuchs im Juli ´96 mit einer gesunden Tochter wieder alles veränderte."

Sind für dich die Fans eine solche Macht, dass sie der Grund dafür waren, das ´02 aus dem Klub der Erdnüsse wieder die Mimmis wurden?

"Die Fans hatten großen Einfluss und die Mails häuften sich und so entschlossen wir uns, im Januar ´03 eine kleine Mimmi´s Tournee zu machen"

Und dann so etwas wie der Lohn für alle Qualen und Mühen. 10.000 Leute feiern euch auf dem Force Attack-Festival.

"Das Force Attack war ein großartiger Moment, besonders wenn einem nach so langer Pause plötzlich aus tausend Kehlen deine Songs entgegengeschmettert werden."

Was sind, deiner Meinung nach, die wesentlichen Unterscheide von der ersten bis hin zu vierten, aktuellen LP?"

"Bei der Ersten konnten die Mitglieder gerade mal nach einem Jahr die Instrumente halten. Im textlichen Bereich ist die neue Platte natürlich sehr spannend, da die 14 Titel fast zu gleichen Teilen von den Mitgliedern geschrieben werden und dadurch 4 Charaktere aufeinander stoßen, als wenn nur einer die Texte vorlegt. 1984 regierte bei uns im Proberaum und auf Tour der Fun-Punk. Durch die politischen Umstände in unserem Land und den Fall der Mauer haben im Laufe der Zeit auch die Texte auf den Platten einen schärferen Ton erhalten."
Weitere Infos: www.weserlabel.de/mimmis.html
© 01. Juni 2005  WESTZEIT ||| Text: Georg Lommen
Juni 2005

Links

suche