interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
KEN STRINGFELLOW & SUBTERFUGE - 16.11. Schwerin Speicher

 
Subterfuge, Düsseldorfs Vertreter des ästhetisch schönen Indiepop mit Understatement, und Ken Stringfellow, bekannt als Kopf von The Posies, Tourmusiker von R.E.M. und unbändiger Soloperformer, gemeinsam auf Tournee! Konnte das funktionieren? Ja, es konnte – das bewies gleich der erste Abend der Gastspielreise in Schwerin. Denn auch wenn Subterfuge ein Hang zur Exaktheit prägt und Ken auf der Bühne das improvisierte Chaos zelebriert, gibt es dennoch eine Menge Gemeinsamkeiten. Die Liebe zu Big Star zum Beispiel, deren „Ballad Of El Goodo“ sie – den gesamten Abend gemeinsam bestreitend – genauso neues Leben einhauchten wie „Thirteen“. Aber auch ihre eigenen Songs gewannen durch das Zusammenspiel: Stringfellow nahm sich merklich zurück, interpretierte „Solar Sister“ als beseelte Leonard-Cohen-Hommage neu oder hatte dank seiner Mitstreiter endlich die Chance, „Cyclone Graves“ mit den großartigen Chören der LP-Version zu präsentieren, während Subterfuge, inspiriert von ihrem amerikanischen Tourpartner, hier und da die Zügel etwas lockerer ließen, was nicht nur dem alten Kracher „Swirled“ oder der feinen neuen Single „The Good Good“, sondern auch vielen Stücken ihres leider etwas untergegangenen aktuellen Werkes „The Legendary Eifel Tapes“ neuen Aufwind verlieh. Dass die fünf Musiker ihre Instrumente keineswegs AUF, sondern VOR der Bühne aufgebaut hatten, unterstrich den gewollt informellen Charakter des semi-akustischen Auftritts zudem wirkungsvoll. Ein rundum harmonischer Abend – im wahrsten Sinne des Wortes!


Weitere Infos: www.subterfuge.de
© 01. Dezember 2007  WESTZEIT ||| Text: Carsten Wohlfeld
Live-Reviews

Links

suche