interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
SARAH LEE GUTHRIE & JOHNNY IRION - 04.11.2012 Schacht 1 Oberhausen

 
Americana-Künstler gibt es unzählige, so gut wie Sarah Lee Guthrie & Johnny Irion sind allerdings nur die wenigsten. Sie singt wie ein Engel, er schreibt sagenhafte Songs, und gemeinsam haben sie tausend Geschichten zu erzählen. Kunststück, wenn der Vater bzw. Schwiegervater Arlo Guthrie heißt und der Großvater Woody! Bei ihrem famosen Auftritt im Ruhrpott spannen die beiden Amerikaner zusammen mit Kontrabassist Charlie Rose relaxt den Bogen von zeitlosen Woody-Songs über obskure Folk-Cover wie Sybille Baiers gespenstisches "Tonight" und Augenzwinkerndes aus ihrer eigenen Kinder-Platte "Go Waggaloo" bis hin zu "Never Too Far From My Heart" und "Speed Of Light", den mit perfekten Gesangsharmonien begeisternden, sanft in Richtung Beatles deutenden Stücken ihres feinen aktuellen Albums "Bright Examples". Dazu gibt es das countryeske "Hurricane Window" und die eingängige Mitmach-Nummer "Chairman Meow" von der noch unveröffentlichten, mit Wilco-Unterstützung entstandenen kommenden LP. Am Ende stehen sie mitten im leider recht überschaubaren Publikum und spielen doch tatsächlich – ungeprobt und auf Zuruf! – sogar noch eine Gänsehaut-Version von Pete Seegers "Sailing Down The Golden River", mit dem Sarah Lee einst im zarten Alter von 14 an der Seite ihres Daddys debütierte. Einfach hinreißend!


Weitere Infos: www.sarahleeandjohnny.com
© 01. Dezember 2012  WESTZEIT ||| Text: Carsten Wohlfeld
Live-Reviews

Links

suche