interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
LAIBACH - 21.09. Centraltheater Leipzig

 
Die angekündigte Filmvorführung musste "aus rechtlichen Gründen" entfallen, das Leipziger Theaterhaus war aber dennoch komplett ausverkauft und zumindest kurze Auszüge aus "Iron Sky" flimmerten zwischen Riefenstahl, Blowjob und Seppuku doch über die Leinwand, vor der die slowenischen Gesamtkunstwerker sich auf eine beinahe beängstigend perfekte Weise durch ihr Lebenswerk spielten. Denn anders als auf der jüngst erschienenen CD kam an diesem Abend die industrielle Frühzeit nicht zu kurz: "Smrt za smrt", "Ti, Ki Izzivaš" und "Brat Moj" drohte es von der Bühne. Diese Klassiker kamen auch 2012 ohne Beatgewitter aus, ein solches donnerte wenig später aber wieder durch den Saal: "Alle gegen Alle", "Tanz mit Laibach" etc. sorgten für heftiges Kopfnicken im Gestühl – ein Jammer, dass die Bewegungsmöglichkeiten arg limitiert waren. Die mit der Sexyness einer Pionierleiterin ausgestattete Sängerin wusste nicht nur äußerlich zu bezaubern, ihr sicherer Gesang machte z.B. aus Lennons "Across The Universe" etwas sehr besonderes. Kurz und gut: Das beste der nicht wenigen Laibach-Konzerte, die ich bisher sehen durfte, war dieses.
© 01. November 2012  WESTZEIT ||| Text: Karsten Zimalla
Live-Reviews

Links

suche