interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt

A
N
Z
E
I
G
E

LARS UND DIE FRAUEN - Central Film

Drehbuchautorin Nancy Oliver berichtet, sie habe in ihrem Leben viele langweilige Jobs annehmen müssen und dabei Zeit genug gehabt, das Internet nach verrücktem Kram zu durchforsten. Als besonders bizarr sei ihr dabei das Angebot der Firma „Real Doll“ erschienen, so dass sie sich entschlossen habe, eine der von dieser Firma produzierten, lebensgroßen und erschreckend originalgetreuen Sexpuppen in eine Filmhandlung zu integrieren.
Als besondere Leistung ist ihr anzurechnen, dass aus dieser Vorgabe kein blöder, schmuddeliger Witzfilm entstanden ist, sondern im Gegenteil eine ganz besonders anrührende Geschichte über Menschliches und Allzumenschliches.
Sonderling Lars (Shooting-Star Ryan Gosling in Hochform) lebt seit dem Tod seiner Eltern in der Garage des Elternhauses. Sein Bruder Gus (Paul Schneider), der vor der sozialen Kälte des verwitweten Vaters geflohen war, hat nach dessen Tod das Haupthaus bezogen. Dort lebt er mit seine Frau Karin (Emily Mortimer), die im Gegensatz zu ihrem Mann sehr bemüht ist, Lars aus seiner selbstgewählten Isolation zu locken. Auch von anderer Seite wird Lars mit Aufmerksamkeit bombardiert: An seinem tristen Großraumbüroarbeitsplatz bemüht sich Kollegin Margo erfolglos, den netten Kollegen näher kennen zu lernen. Umso erstaunter sind Gus und Karin daher, als Lars eines Abends bei ihnen anfragt, ob er mit Damenbesuch bei ihnen zum Essen vorbeikommen könne. Zu ihrem Entsetzen stellt sich heraus, dass es sich bei dem Damenbesuch um eine lebensgroße Silikonpuppe handelt, die Lars als „gelähmte brasilianisch-dänische Missionsmitarbeiterin auf Weltreise“ vorstellt. Da Lars jedoch offensichtlich nicht davon abzubringen ist seine Freundin Bianca als reale Person zu betrachten, muss sich das gesamte Umfeld von Lars fragen, ob es nicht besser ist, sich mit Bianca anzufreunden.
USA 2007, Regie: Craig Gillespie
Darsteller: Ryan Gosling, Emily Mortimer, Paul Schneider, u.a.
Kinostart: 13.03.2008
© 01. März 2008  WESTZEIT ||| Text: Chrisloew
Filme

Links

suche