interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt

A
N
Z
E
I
G
E

DER FLUCH DER GOLDENEN BLUME - Tobis

 
Der neue Film von Chinas Regiestar Zhang Yimou (u.a. „Hero“, „House of Flying Daggers“) basiert anscheinend auf einem sehr bekannten chinesischen Theaterstück aus den 30er Jahren. Vielleicht muss man also froh sein, statt eines bestimmt recht fremden Theaterstücks die westtaugliche Version gezeigt zu bekommen. Und doch stellt sich beim Betrachten des Films Unbehagen ein. Das liegt nicht an der Geschichte an sich, einem Intrigenspiel am königlichen Hof, die einem Shakespeare-Setting durchaus ebenbürtig ist. Eher stören Dinge, die an sich sonst positiv wirken: Die perfekte Inszenierung und die überwältigende Pracht der Bilder. Über die verschwenderisch ausgestatteten und monumental in Szene gesetzten Palastanlagen und die überwältigenden Massenszenen (die chinesische Volksarmee stellte bis zu 1000 Statisten zur Verfügung) verliert sich die Moral der Geschichte um einen nur scheinbar auf Gerechtigkeit bedachten Monarchen als pure Beigabe in der Kulisse. Die Schauspieler, allen voran als gleichermaßen gefährdete wie gefährliche Königin: Gong Li („Lebewohl meine Konkubine“, „Die Geisha“, u.v.a.), spielen überzeugend gegen die erdrückende Perfektion der Bilder an. Darin gleichen sie den Figuren der Handlung, die sich verzweifelt gegen das perfekte Zeremoniell der Hofhaltung stemmen. Doch trotz dieser schauspielerischen Leistung überzeugt der Film nicht. Immerhin bekommt Asiens Popstar Jay Chou als junger Prinz Jie einige schicke Kampfszenen und vielleicht muss man sich mit diesem „schick“ einfach zufrieden geben.
China 2006, Regie: Zhang Yimou
Darsteller: Chow Yun Fat, Gong Li, Jay Chou
Kinostart: 26.04.2007

Weitere Infos: www.derfluchdergoldenenblume.de
© 01. April 2007  WESTZEIT ||| Text: Chrisloew
Filme

Links

suche