interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt

A
N
Z
E
I
G
E

THE GOOD GERMAN - Warner

 
Berlin 1945: Der amerikanische Kriegskorrespondent Jake Geismer (George Clooney) kehrt in die Stadt zurück, in der er vor dem Krieg ein Nachrichtenbüro geleitet und mit seiner großen Liebe Lena Brandt (Cate Blanchett) gelebt hat. Er soll über die Potsdamer Friedenskonferenz berichten, interessiert sich aber eigentlich viel eher für alle anderen Geschehnisse im größtenteils zerstörten Berlin. So entgeht ihm auch nicht, dass Lena inzwischen mit seinem Fahrer, Corporal Tully (Tobey Maguire), liiert ist. Tully ist sehr viel tiefer in alle Arten von Schwarzmarktgeschäften verwickelt, als es sein harmloses Äußeres würde vermuten lassen. Eigentlich also wenig erstaunlich, dass man ihn eines Tages erschossen und mit Taschen voller Geld in der sowjetischen Zone findet. Da Jake zuerst verdächtigt wird und danach verwundert feststellen muss, dass weder die Russen, noch die Amerikaner an einer weiteren Aufklärung des Falles wirklich interessiert scheinen, beginnt er selbst zu recherchieren. Allerdings scheint auch Lena tiefer in den Mordfall verwickelt, als es Jake lieb sein kann.
In eindrucksvoll historisierendem Schwarz-Weiß inszeniert Steven Soderbergh die allegorische Geschichte eines Mannes auf der Suche nach Gerechtigkeit und Wahrheit, der vor genau dieser Suche immer wieder zurückschreckt, weil alte Wunden aufgerissen werden. Ganz in der Tradition der Figuren, die Bogart spielte. Hübsches Historienkino.
USA 2006, Regie: Steven Soderbergh
Darsteller: George Clooney, Cate Blanchett, Tobey Maguire, u.a.
Kinostart: 01.03.2007

Weitere Infos: www.thegoodgerman.de
© 01. März 2007  WESTZEIT ||| Text: Chrisloew
Filme

Links

suche