interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
THE EX - Building A Broken Mousetrap

 
(Ex Records / Cargo)
Am ersten Abend ihrer USA-Tour, am 11. September 2004, drei Jahre nach 9/11, überrollten The Ex aus Amsterdam die New Yorker Independentszene in der Knitting Factory. Unbearbeitet drängt das Songmaterial in den Fokus des Hörens, wild, unberechenbar, giftig, rotzig. Die unabhängigen Filmemacher Jem Cohen und Matt Boyd hielten ihre 16mm- und Digitalkamera auf die fünfköpfige holländische Oldschool-Punk-Band. Dazwischen sind Szenen vom Parteitag der Republikaner des Jahres 2004 und Bilder aus Amsterdam zu sehen, erst in schwarz-weiß, im zweiten Teil auch farbig. Aufbauen und zerstören, das Motto von Film und Musik sein, zerrissen in der amerikanischen Realität aus Bush-Wiederwahl-Bemühungen und dem bröckelnden Zuspruch der Amerikaner zu dessen Politik. Die Ambivalenz thematisieren The Ex in dem Song "Henry K", der sich auf Kissinger bezieht. The Ex liefern pure Liveenergie, pure, stressfreie (?) Klangkaskaden, und den unbedingten Willen zur politischen Relevanz ihrer Musik. Die Dynamik dieses Anspruchs kommt im authentischen, nicht nachbearbeiteten Film überzeugend zu Tage.
5
© 01. März 2008  WESTZEIT ||| Text: Klaus Hübner
Video/DVD/CD-ROM

Links

suche