interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
Diverse DVD's -

 

WEEN
Live In Chicago
(Sanctuary)
Den Humor der Gebrüder Ween muss man einfach mögen, wenn man sie auf diesem Dokument hier innerlich ausrasten sieht. Da stehen sie im Vic Theatre, kettenrauchend, mit zerbeulten Hosen und ebenso unansehnlichen Augenringen, lassen sich Zeit und nie aus der Ruhe bringen, werden von einer hervorragenden Backingband angetrieben und geben Songs wie „Transdermal Celebration“ oder „The H.I.V. Song“ höchst inbrünstig zum Besten. Vom Showaspekt her eindeutig im Minusbereich ist der tonale Teil deutlich erhabener. Mit einer Spielzeit von knapp 2 Stunden (26 Tracks!), guten Tonspuren (Stereo und 5.1), drei Multi-Angle-Songs und einem Extra-Video liegt die DVD eher in Standardausrüstung vor, als Bonus gibt‘s obendrauf allerdings noch eine CD. 4
Axel Nothen

TRIBUTE TO NOTHING
A Brand New Cause To Fuel The Fire
(Lockjaw Records/11pm)
Was keiner glaubt wird endlich wahr: Eine der derzeit aktivsten und wildesten Livebands gibt‘s endlich auch für‘s heimische Wohnzimmer. Das englische Quartett sieht auch auf einer 5 Quadratmeter-Bühne elendig groß aus, hegt den gleichen Energiegehalt und strotzt nur so vor Kraft. Dass diese Show bewusst klein gehalten wurde und auch die Ausstattung der DVD sich eben darauf, eine Slideshow und ein paar Clips beschränkt, ist nicht unsympathisch, sondern zeigt die Band pur, hart und direkt. Beeindruckend. 5
Axel Nothen

DVD
AniDiFranco
Truth
(Righteous Babe)
Wie kaum anders zu erwarten, ist auch die erste AniDiFranco DVD ein ziemlich straightes No-Nonsense Produkt. Es gibt einen aus vielen einzelnen Facetten zusammenmontierten Konzertfilm einer Show ihrer letzten US-Tour, die – wie die die letzte Scheibe "Educated Guess" und die nun anschließende Europa-Tour – sich ganz auf Ani konzentriert. Begleitet nur von einem Bassisten und einem Gast-Gitarristen serviert Ani furiose Solo-Versionen ihrer größten Hits und natürlich auch diverser vertonter Gedichte. Die "Guess"-Stücke profitieren von der Bassbegleitung dabei ebenso, wie die älteren Tracks durch die Reduktion an interpretatorischem Freiraum gewinnen. Es war somit sicherlich ein kluger Schritt, ausgerechnet diese Tour und nicht etwa die letzte mit Riesen-Band zu dokumentieren. Abgerundet wird das Ganze durch Szenen aus dem Proberaum, kurzen Statements aus der Babe-Welt und liebevollen Animationen, die die einzelnen Tracks verbinden. Zusätzliche Features sind so überflüssig geworden. Daß kein DTS-Sound drauf ist, läßt sich bei diesem Setting verschmerzen. Das ist Ani pur! 5
Ullrich Maurer

STRAY CATS
Rumble in Brixton
(Surfdog /Sony)
„They´re back“ hieß es im Mai 2004. Und wie sie zurück waren! Beinah ausverkaufte Gigs und schon wenige Tage nach den Konzerten, gab es rohe Mitschnitte zu erwerben. Mit „Rumble at Brixton“ erscheint nun der DVD-Tour-Mitschnitt aus der Brixton Academy, London. Klar das die Cats an historischer Stätte besonders gut waren. Von hier aus startete man 1979 den Siegeszug durch Europa. Hits wie „Runaway Boys“, „Stray Cat Strut“ oder „Rock this Town“ kletterten auch in den Europa-Charts nach ganz oben. Aber nicht nur der London-Gig in wunderbarer Kulisse, auch viel Hintergrundmaterial über die Europa-Tour gibt es zu sehen. Als Teaser der besonderen Art muss „Mystery Train kept a rollin“ gelten, der erste neue Studiotrack seit 1991. Und der macht viel Lust auf viel mehr! Also: die Herren Setzer, Phantom und Rocker werden inständigst gebeten sich doch wieder in besagtem Studio einzufinden um diese zarte Pflanze zu hegen und zu pflegen. Auf das ein neues Album das Lebenslicht erblicke: Rock´n´Roll is here to stay! 5
Ramblin Man

WILLIE NELSON & FRIENDS
Outlaws And Angels
(Eagle Vision / Edel)
Diese DVD entstand 2002 und zeigt Old Knitterface mit diversen Größen der Rock- und Countrymusik - so z.B. Keith Richards, Bob Dylan, Merle Haggard, Lee Ann Womack, Kid Rock und den großen Jerry Lee Lewis. Ein schöner Abend in privater Atmosphäre, an dem Willie die Konstante ist, die immer wieder von neu auf der Bühne auftauchenden Freunden begleitet wird. Von „Georgia on a fast train“ bis „On the road again“ eine schöne Reise durch Nelsons Schaffen in 24 Stationen. 4
Ramblin Man
© 01. Dezember 2004  WESTZEIT
Video/DVD/CD-ROM

Links

suche