interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
JOANNA NEWSOM / NED COLETTE - 17.04. Gloria Köln

 
War die Sache mit der Harfe bislang auch immer so etwas wie ein Gimmick, so war bereits „Ys“, das neue Werk von Joanna Newsom konsequent auf Joannas Stimme und ihr Instrument ausgerichtet. Auch, wenn Van Dyke Parks ihr wunderschöne Streicherarrangements dazu dichtete. Auf diesen basierten nun die auf Geige, Mandoline/Banjo und Drums reduzierten Arrangements für die Live Konzerte. Beides ließ sich nur schwerlich miteinander vergleichen, da schon alleine durch die physikalische Präsenz von Joanna im Live-Ambiente ein ganz anderer Eindruck entstand als auf der CD. Nur soviel: Beides hat seinen Reiz, wohingegen jener des Live-Konzertes letztlich sogar noch mehr überzeugte. Zum Einen, weil Joannas Stimme live wesentlich neurosenfreier rüberkommt als im Studio und zum Anderen, weil aus den Limitationen der Spar-Besetzung durch geschicktes, stilistisches Jonglieren das Beste herausgeholt wurde. Joannas Konzert wirkte deshalb – und obschon die komplexen Stücke natürlich keine großen Improvisationen erlaubten – angenehm lebhaft und kurzweilig. Das Ausverkaufte Konzert geriet deshalb zu einem einzigen Triumphzug. Was kann jetzt eigentlich noch kommen?
Text + Photo: Ullrich Maurer
© 01. Juni 2007  WESTZEIT
Live-Reviews

Links

suche