interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt

A
N
Z
E
I
G
E

REZEPT ZUM VERLIEBEN - Warner

 
Es ist doch sehr die Frage, was an einem wirklich zauberhaften Film wie „Bella Martha“ von Regisseurin Sandra Nettelbeck durch eine Neuverfilmung verbessert werden kann. In der Vorlage von 2001 spielte Martina Gedeck hinreißend eine überkontrollierte Köchin, deren Privatleben unter Perfektionismus und Arbeitswut verschüttet liegt und erst durch das Auftauchen ihrer zur Waise gewordenen Nichte einerseits und eines liebenswerten italienischen Chaoten und Kochkonkurrenten andererseits wieder freigewühlt wird. In der Neufassung hat sich nicht nur an dieser Grundkonstellation nichts geändert, es sind eigentlich sämtliche Details ziemlich genau eins zu eins übernommen worden. Der Ort der Handlung ist zwar nach New York verlegt worden, aus dem lebenslustigen italienischen Querkopf der Vorlage ist ein Jamie Oliver-Klon (Aaron Eckhart) geworden, der mit erfundenen italienischen Vorfahren hausiert, die rührende Handlung wirkt ein klein wenig glatter und durch Hauptdarstellerin Catherine Zeta-Jones etwas glamouröser. Aber während des ganzen Films hat man immer wieder das Gefühl, einzelne Szenen vor noch nicht allzu langer Zeit genau so schon gesehen zu haben (und überlegt dann nur noch, ob das im Originalfilm oder in einer der zahllosen Kochsendungen war). Grundsätzlich ein schöner Film – aber im Original eben noch schöner.
USA 2007, Regie: Scott Hicks
Darsteller: Catherine Zeta-Jones, Abigail Breslin, Aaron Eckhart, u.a.
Kinostart: 13.09.2007

Weitere Infos: www.RezeptZumVerlieben.de
© 01. September 2007  WESTZEIT ||| Text: Chrisloew
Filme

Links

suche