interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt

A
N
Z
E
I
G
E

DAS FESTMAHL IM AUGUST - Pandora

 
Ironisch beschreibt Drehbuchautor und Regisseur, Gianni Di Gregorio, die Suche nach einem Hauptdarsteller für seinen Film: „ Als ich meiner Crew erklärte, dass wir einen Mann mittleren Alters finden mussten, der nicht nur jahrelang mit seiner Mutter gelebt hatte, sondern gewissermaßen auch Alkoholiker ist, richteten sich alle Augen auf mich“. Zum Ergebnis dieses Blitzcastings kann man Di Gregorio nur gratulieren. Der Drehbuchautor, der mit Vorlagen zu mehreren Filmen (unter anderem als Co-Autor von „Gomorrha – Reise in das Reich der Camorra“) ziemlichen Erfolg hatte, hat eine wunderschöne leichte Komödie erfunden, in der er als tapsiger Versorger einiger älterer Damen brilliert. Die Story:
Rom im August – jeder versucht der Sommerhitze zu entfliehen. Nur Gianni, der sich um seine pflegebedürftige Mutter kümmert, sitzt in der Stadt fest. Da er die Miete für die Wohnung der beiden seit einiger Zeit nicht mehr bezahlt hat, kann er das Angebot seines Vermieter nicht ausschlagen, auch auf dessen Mutter und Tante für einige Ferientage aufzupassen. Und auch der Arzt, den Gianni zwischenzeitlich rufen muss, lässt sich durch die Gefälligkeit bezahlen, für einige Tage nach seiner Mutter zu sehen. Die Betreuung der vier sehr rüstigen und eigenwilligen Seniorinnen wächst Gianni natürlich schon bald über den Kopf, doch mit etlichen Gläsern Wein und unerschütterlicher Geduld meistert er sämtliche Probleme. Egal ob es um einzuhaltenden Diätpläne, die einzunehmenden Medikamente oder den Streit um das richtige Fernsehprogramm geht, Gianni behält die Nerven und so steuert der Film vergnüglich auf das im Titel erwähnte Festmahl zu.
IT 2008, Regie: Gianni Di Gregorio
Darsteller: Gianni Di Gregorio, Valeria De Franciscis, Marina Cacciotti, u.a.
Kinostart: 30.04.2009

Weitere Infos: www.pranzodiferragosto.it/
© 01. Mai 2009  WESTZEIT ||| Text: Chrisloew
Filme

Links

suche