interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt

A
N
Z
E
I
G
E

PUBLIC ENEMY NO 1 - TODESTRIEB - Senator

 
Regisseur Jean-Francois Richet hat sein Biopic über den französischen Ausbrecherkönig Jaques Mesrine auf zwei Teile angelegt. Der Starttermin des ersten Teils ("Mordinstinkt") wurde mehrmals verschoben, so dass nun auch der zweite Teil etwas verspätet in die Kinos kommt. Am Ende des ersten Films gelang Mesrine der spektakuläre Ausbruch aus einem kanadischen Hochsicherheitsgefängnis. „Todestrieb“ zeigt nun, wie der von der französischen Presse bald zum „Staatsfeind Nummer 1“ stilisierte charismatische Verbrecher nach Frankreich zurückkehrt und dort seine Serie von Banküberfallen fortsetzt. Auch in Frankreich gelingt ihm etliche Male die Flucht aus dem Gefängnis und es kommt zu einem Katz-und-Maus-Spiel zwischen dem Ausbrecher und seinem hartnäckigen Verfolger, Kommissar Broussard (Olivier Gourmet). Mesrine, der natürlich weiß, dass er alleine auf Dauer der Verfolgung durch den Polizeiapparat nicht entkommen kann, versucht vom Wandel des gesellschaftlichen Klimas der frühen 70er Jahre zu profitieren. Er inszeniert sich in Interviews und seiner Autobiographie als Revolutionär. Eine Episode des Films zeigt jedoch, wie ernst es dem überzeugten Individualisten mit seinen politischen Ansichten wirklich ist: Er plant einen Anschlag auf einen Journalisten. Vorgeblich weil dieser für eine reaktionäre Zeitung arbeite. Es stellt sich jedoch heraus, dass der Reporter nur deshalb auf Mesrines Abschussliste steht, weil er es wagte, einen kritischen Artikel über den egomanen Gewaltverbrecher zu schreiben. Ohne Rückhalt in der konspirativen Szene und getrieben vom Wahn zu immer großartigeren Raubzügen ist das Ende der Geschichte absehbar und doch folgt man Darsteller Vincent Cassel gespannt bis zur letzte Minute bei der Hatz in den Untergang.
FR 2008, Regie: Jean-Francois Richet
Darsteller: Vincent Cassel, Ludivine Sagnier, Olivier Gourmet, u.a.
Kinostart: 21.05.2009
© 01. Mai 2009  WESTZEIT ||| Text: Chrisloew
Filme

Links

suche