interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
DANKO JONES - Bring On The Mountain

 
(Bad Taste)
Was Menschen, die nicht Sommer für Sommer im Festivalschlamm abtauchen, nicht wissen: Danko Jones dürften eine der erfolgreichsten, weil beständigsten Rock’n’Roll-Bands der letzten 15 Jahre sein. Als Zeugnis dessen steht nun die erste DVD des kanadischen Trios in den Läden, inklusive Dokumentation, Kurzfilm, Livemitschnitten und Videos. Frontmann Danko erinnert sich darauf an seine erste CD als Sechsjähriger (Kiss – „Alive“), an die Bandgründung 1996, an ihre arrogante Anfangsattitüde (kein Label, kein Merch), an Biertanken auf deutschen Supermarktparkplätzen, an ihr erstes Album und an all die Hunderte von schweißtreibenden Konzerten. „What’s My Name?“, ruft er gleich zu Beginn von „Bring On The Mountain“ dem Publikum entgegen, „ I am insecure, and I have self esteem and self respect issues. You must validate my existence. Let me feel good about myself tonight“. Blanke Ironie, diese Ansage, in der sich gleichzeitig manifestiert, was Danko Jones sind: eine Liveband. 5
© 01. August 2012  WESTZEIT ||| Text: Fabian Soethof
Video/DVD/CD-ROM

Links

suche