interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
MICHAEL SCHULTE - Vom Klickmillion�r zum echten Rockstar

Michael Schulte ist in der Lage, aus dem Stand heraus eine nat�rliche Charmeoffensive zu starten. Dazu muss er weder singen, noch etwas sagen. Er muss nur von unten schauen, ein L�cheln auf seine Lippen zaubern und sich eine der r�tlichen, wilden Wuschellockenstr�hnen aus der Stirn streichen. Doch was erst passiert, wenn er singt, davon konnten sich bisher Millionen von YouTube-Nutzern und Millionen von Zuschauern von The Voice Of Germany �berzeugen. So ist es nur folgerichtig, das Michael Schulte dem Warten ein Ende macht und mit �Wide Awake� seine erste �echte� Platte vorlegt.

Mit Headset und Webcam zum

YouTube-Junkie

Zun�chst mal deutet nichts auf ein schlummerndes musikalisches Talent im Hause Schulte hin.

�Mein Vater hat rudiment�r Gitarre gespielt�, erinnert sich Michael Schulte, �und dazu gesungen.�

Wie aber kommt es dann, dass der kleine Michael schon von klein auf laut singend durchs elterliche Haus tobt?

�Es muss wohl schon damals etwas in mir gewesen sein, was sich singenderweise seinen Weg nach drau�en gesucht hat�, vermutet Michael Schulte. Trotz aller Wildheit w�hlt er schon damals die leiseren T�ne. Und ist auch sonst eher von der introvertierten Fraktion.

�Im Grunde meines Herzens war ich unsicher ja sogar sch�chtern�, gibt er zu. Im stillen K�mmerlein probiert er zum Spa� Akkorde aus, blickt er auf den laufenden Rechner, spielt hier ein kleines Riff und surft gleichzeitig durchs Netz.

�Beim Durchklicken bin ich auf ein Video der niederl�ndischen S�ngerin Esm�e Denters gesto�en, in dem sie �Tears In Heaven� von Eric Clapton singt�, erz�hlt Michael Schulte, �und ich war beeindruckt, wie viele Leute sich das angesehen haben.�

Davon angetan, sitzt er fortan selbst als YouTube-Junkie im schwarzen Shirt oder Kapuzenpulli, die Gitarre in der Hand und das Mikrophon vor sich, vor seiner Webcam. Mit seinen Videos legt er den Grundstein f�r seine Karriere, auch weil Rea Garvey ihn f�r sich entdeckt. Er ruft Michael Schulte an fragt, ob er nicht Lust h�tte, mit ihm aufzutreten? �Ich habe ohne Nachzudenken zugesagt�, l�chelt Michael Schulte.



Nicht Jack Johnson, schon

eher Muse

Nach diesem Sprung ins kalte Wasser des Showgesch�fts legt die Karriere von Michael Schulte noch einen Zahn zu.

�Ich habe noch nie so viel Musik gemacht, wie momentan. Ich musste mich dabei nicht einmal verbiegen�, blickt er versonnen, �ich bin ich und bleibe ich. Kompromisse gehe ich keine ein.�

Deshalb tragen seine St�cke auch stets diese unvergleichliche sprudelnde Frische. Ein bet�rendes Beispiel gef�llig? Einfach mal �Run Away� genie�en. Nie war ein Refrain berauschender. Michael Schulte singt kaum mit Kopf, daf�r voller Gef�hl aus dem Bauch heraus. Seine Musik w�rmt von innen auf. Einblicke zulassen ist sein Motto. Seine Lieder sind gleichzeitig Dialoge mit sich selbst und mit den Zuh�rern. Wenn die St�cke Gr��e brauchen, dann gibt Michael Schulte sie ihnen mit auf den Weg. Dann ist er nicht Jack Johnson, dann ist er Muse (die Stimmfarbe von Matt Bellamy ist der von Michael Schulte �brigens nicht un�hnlich). Und wenn nur die sechs Saiten und die Stimme dem Lied gut tun, dann kommt auch nichts mehr dazu. Fertig.

�Das was ich hier gemacht habe, m�chte meine ganzes Leben lang machen�, blickt Michael Schulte auf Lieder seines ersten Albums zur�ck. Und die Chancen stehen f�r Michael Schulte verdammt gut!

Aktuelles Album: Wide Awake (Very Us Records/edel:kultur)
© 01. Oktober 2012  WESTZEIT ||| Text: Franz X.A. Zipperer ||| Foto: Sven Sindt
Oktober 2012

Links

suche