interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
Arrow Rock Festival – 11. 06. 2005 - Lichtenvoorde/NL, De Schans

 
Musikalische Höhepunkte hin oder her, jedes Open Air Festival steht und fällt mit dem, was der Wettergott gerade als Tagesangebot führt. Was der veranstaltende Classic-Rock-Radiosender Arrow bei der dritten Ausgabe unter freiem Regenhimmel angeboten hat, konnte sich hören lassen. Ob nun Crosby, Stills & Nash oder Meat Loaf, Kansas oder Dream Theater die Speerspitze bildeten, bleibt Geschmackssache. Allen Fans gleich waren die äußeren Utensilien: Regenjacke, Schirm, wasserfeste Schuhe. Und für den Leib: Hapjes en Drankjes in fester Form als Pommespizzaloempiakrokett, flüssig als biercolacoffiewater. Im Stile seiner früheren Band Deep Purple agierte Glenn Hughes im Zelt mit harter Rockmusik und einem wilden Spotlight-Gewitter. Draußen antworteten Styx zwischen mehreren Regenschauern mit melodischen Klängen und einem Cover von "I Am The Walrus" der Beatles. Derweil bot Petrus beständig wenig erbauliches für ein open air und schickte immer mal wieder seine feuchten Donnerboten hinunter. Davon ließ sich allerdings der geigende Bigman Robbie Steinhardt überhaupt nicht aus der Ruhe bringen. "De Schans" lockte trotz der miserablen Wetterlage wieder tausende, überwiegend älter gewordene Rockfans an, die auch bei Survivor, Lou Gramm oder Little River Band den Spaß nicht verloren. Der Trost: es kann – wettermäßig – nur besser werden.
© 01. Juli 2005  WESTZEIT ||| Text: Klaus Hübner
Live-Reviews

Links

suche