interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
NINA HAGEN - Bekenntnisse

 
Pattloch Verlag, 288 S., 18,00 EUR
Die Sensationshungrigen müssten vom Untertitel gewarnt sein, doch wer assoziiert mit "Bekenntnis" schon noch eine Aussage in Sachen Glauben? Der Boulevard hat sich denn auch brav auf die Abtreibungs- und Drogenstories gestürzt, aber Nina bietet hier viel mehr. Nämlich tatsächlich ein - der Autorin angemessen Verstrahltes, auch immer mal wieder über alle "Kann das überhaupt stimmen"-Fragen souverän hinwegsehendes - unbeschreiblich ehrliches und damit tatsächlich ebenso unbeschreiblich glaub(!)haftes Buch. Von ihrer ersten Jesus-Sichtung (auf LSD im früh70er Ostberlin) über die (nun als solche erkannte) Verirrung in's Ashram bis zur ev. Taufe anno 2009: Gotteskind Nina liebt Jesus. Wirklich beeindruckend und lesenswert. Hallelooya! Amen! Ende.

Weitere Infos: www.pattloch.de
© 01. Juni 2010  WESTZEIT ||| Text: Karsten Zimalla
Liesmich.txt

Links

suche