interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
RUHR2010 (Hg.) - RuhrKunstMuseen

(Hatje Cantz Verlag, 272 Seiten, 194 Farbabbildungen, 19 Euro)
Entfliehen kann man ihr nicht, der Kulturhauptstadt Ruhr2010. Aber man kann ihr die interessanten Seiten abgewinnen, die bei aller Themen- und Veranstaltungsvielfalt noch ungelesene Artikel enthalten. Als hilfreich zeigt dabei ein Museumsführer der anderen Art. Zwanzig Ruhrmuseen schlossen sich unter der Bezeichnung "RuhrKunstMuseen" zusammen und präsentieren der Öffentlichkeit eine Sammlung aus einer einzigartigen Museumslandschaft, in der die Kunst des neunzehnten Jahrhunderts genauso ihren Standort hat wie die Moderne und die Kunst der Gegenwart. Zwanzig Mal ausgewiesene Sammlungen und wichtige Werke: das Ruhrgebiet liefert den Beweis, dass neben Maloche auch die Kunst ihre Berechtigung hat. Bochum und Dortmund, Recklinghausen und Duisburg, um nur einige zu nennen, zeigen in Wort (im Essay von Georg Imdahl) und Bild (von van Gogh bis Beuys, von Gerhard Richter bis Josef Albers, Emil Nolde und Max Ernst, ein breites Spektrum, das sich anzusehen lohnt. Und nicht nur im Kulturhauptstadtjahr 2010 sondern auch darüber hinaus. In einem mehr als fünfzigseitigen Anhang wird jedes Museum individuell vorgestellt - seine thematische Ausrichtung, seine Sammlungsschwerpunkte und seine Geschichte.
© 01. Mai 2010  WESTZEIT ||| Text: Klaus Hübner
Liesmich.txt

Links

suche