interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
BLOODLIGHTS - Gerade bleiben oder untergehen!

Norwegen ist seit jeher bekannt als Heimstätte erstklassigen Rocks und auch noch so viele Jahre nach dem Urknall, den Schweinerock verursachte, gibt es Bands die einen schlichtweg vom Hocker hauen: Haltet Euch fest, hier kommen Bloodlights!

Du veröffentlichst mit Bloodlights gerade Dein drittes Album, geht es Dir langsam auf die Nerven, wenn die Leute immer noch den Vergleich mit Gluecifer anstellen?

“Mittlerweile ist das nicht mehr so extrem, natürlich war es Anfang so, dass der Name Gluecifer alle naselang fiel, aber nach all den Jahren stehen wir für uns selbst und wenn manche immer noch meine frühere Band erwähnen, um mehr Aufmerksamkeit zu bekommen, ist das okay für mich. Ich bin stolz auf das, was ich gemacht habe und genau so stolz auf das, was ich jetzt tue.“

Warum habt Ihr Euch Bloodlights genannt? Gibt es dazu eine Backgroundstory?

„Der Name kommt in Wirklichkeit von ein paar ziemlich üblen Momenten, als ich noch ausgedehnt mit Gluecifer auf Tour war. Ich war nie gut darin, einfach nur die Show zu spielen, zwei Bier zu trinken und dann ins Bett zu gehen. Oft bin ich auch umgekippt von dem ganzen Stress und den langen Nächten ohne Schlaf, ich sah dann diese roten Blitze, bevor ich zu Boden ging, ich fand einen Namen dafür und nannte sie Bloodlights.“

Ihr habt all Eure Alben immer sowohl auf CD als auch Vinyl rausgebracht, was ziemlich großartig ist, war Euch das ein Bedürfnis?

„Ich finde, dass Vinyl genauso wichtig ist wie jedes andere Format, wenn es darum geht, Musik zu veröffentlichen. Es ist toll, wenn Leuten ein Album wichtig genug ist, um sich für dieses kleine Stück Kunst zu interessieren, das damit verbunden ist und nichts ist toller als ein schönes Plattencover. Vinyl ist der Ursprung der Musikveröffentlichung und wir sind total glücklich, dass die wir unsere Alben so rausbringen können und die Leute es auch noch kaufen.“

Wenn Ihr Euren Sound beschreiben müsstet, wie würde das aussehen?

„Wir hören uns genauso an, wie wir wollen: Pur und aggressiv – mit der perfekten Mischung aus Punk und classic Rock!“

Was denkst Du, sind die tollsten Zeilen, die je für einen Rocksong geschrieben wurden?

“´Responsibility made me quit, sick of this motherfucking goddamn shit´ aus ´Just To Get Away´ von Poison Idea. Es ist beeindruckend, wie er schafft, so viele Kraftausdrücke in einen kurzen Satz zu packen, ohne blöd zu klingen.“

Ihr habt gerade bei People Like You unterschrieben, wie sieht Ihr an die gekommen? Soweit ich mitbekommen habe, war ´Stand or Die´ zu dem Zeitpunkt schon fast fertig, also eher eine DIY Produktion?

„Ich habe mehrmals versucht mit PLY ins Geschäft zu bekommen, ohne allzu viel Resonanz von deren Seite, als ´Stand or Die´ schließlich fertig war, habe ich dann einfach nochmal probiert und diesmal waren sie begeistert und nahmen uns auf der Stelle. Ich bin froh, bei einem Label zu sein, dass so unverändert verlässlich ist bei all diesen Änderungen im Musikgeschäft und das zudem auch noch so einen guten Namen hat. Es stimmt, die Platte war schon fertig und es war ein reines DIY Projekt. Wir hatten schon unser ganzes Geld für die erste Version ausgegeben, aber ich war nicht zufrieden damit, also haben wir es in die Tonne gedrückt. Das war eine schwere Entscheidung, aber ich wusste einfach, dass wir das besser können.

Einige unserer Freunde hatten ein paar von den neuen Songs gehört, und meinten ‚What the fuck, wir wollen Euch nicht untergehen sehen, ohne dieses Album rauszubringen, hier habt Ihr Geld, damit Ihr wieder anfangen könnt daran zu arbeiten‘. Wir starteten also dieses Crowdfunding Ding im Internet und es kam genug Geld zusammen, um die ganze Platte fertigzustellen. Tausend Dank an alle, die uns unterstützt haben!“

Also entspricht ´Stand or Die´ der Attitude, die Ihr hattet, als dieses Album aufgenommen wurde?

„Absolut! Der Titel reflektiert eine Band, die es auf die harte Tour geschafft habt, wir hatten mehr Gründe aufzugeben, als weiterzumachen. ´Stand or Die´ ist ein Neustart für uns, wir sind besser als jemals zuvor und wir haben großartige Leute hinter uns, die bereit sind, uns jeden erdenklichen Support zu geben!“

Aktuelles Album: Stand Or Die (PeopleLikeYou / Universal)
© 01. Juni 2013  WESTZEIT ||| Text: Micky Repkow
Juni 2013

Links

suche