interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
JAM COMIC - "Ich jagte Jack the Ripper"


Strapazin M, € 9,80 Die Idee zu diesem Comic entstand vor über 12 Jahren bei den Machern des Fanzines Kromix und letztendlich hat es auch fast so lange gedauert, bis aus der Idee Wirklichkeit wurde. Nun ist es fraglich, ob eine so alte Idee die in einem Fanzine erscheinen sollte, jetzt wirklich als (relativ) teures Album auf den Markt kommen muss, doch dank großzügiger Unterstützung der Stadt München war offensichtlich genügend Geld da.
54 verschiedene Zeichnerinnen und Zeichner füllen die knapp 100 Seiten dieses Albums. Die ersten Seiten entstanden bereits 1993, die letzten sind keine drei Monate alt. Die Grundidee des "Jam", nämlich offen, assoziativ und kreativ mit den Ideen der anderen (des Vorgängers) umzugehen und deren Ideen weiter zu entwickeln wird nicht wirklich aufgegriffen. Stattdessen ziehen (fast) alle nur ihr eigenes Ding durch. Einzig, wenn die Künstler sich persönlich kennen und privat trafen, oder wenn doch mal ein Künstler mehr als eine Seite gestaltete, entstand so etwas wie ein echter Zusammenhang zwischen den einzelnen Seiten. Eine echte Story gibt es nicht und so bleibt am Ende nur dass Fazit, dass die Grundidee zwar spannend war, das Ergebnis aber enttäuscht.

Weitere Infos: www.comiccongress2004.de/6.76.0.0.1.0.html
© 01. September 2004  WESTZEIT ||| Text: Bert Dahlmann
Stripshow

Links

suche