interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt

A
N
Z
E
I
G
E

96 HOURS - Fox

 
(Achtung, Klammergewitter!)
Ein ... (überdenk) ... seltsamer Film. Einerseits eine typische Luc Besson-Produktion. Mitreißend rasante Schnitte in atemberaubenden Tempo inszeniert. Andererseits der unlogischste, klischeesumpfigste Film seit ... (überleg) ... Rambo.
Vielleicht soll es Satire sein. Dann haben nur leider die Drehbuchautoren Kamen und Besson die Ironiesignale etwas zu tief im Actionmorast versteckt. Die Absurditäten verlaufen folgendermaßen:
US-Spezialagent Bryan Mills (Liam Neeson) hat seinen Dienst quittiert, um sich mehr um die bei seiner geschiedenen Frau lebende Tochter zu kümmern. Diese möchte mit einer Freundin nach Paris jetten, was dem übervorsichtigen Vater überhaupt nicht in den Kram passt (jeder weiß, wie gefährlich Touristen in Paris leben). Tatsächlich werden die beiden Mädchen, kaum in Frankreich gelandet, direkt von osteuropäischen Gangstern verschleppt. Diese haben sich nämlich darauf verlegt, junge Touristinnen zu kidnappen, statt viel Geld für den Schmuggel osteuropäischer Prostituierten auszugeben (was Sinn macht, da Entführungen, vor allem von Touristen, ja bekanntermaßen kaum auffallen und auch so gut wie nie aufgeklärt werden). Nach Geheimdienstinformationen hat Mills nun genau 96 Stunden um seine Tochter aufzufinden (da amerikanische Mädchen eine Halbwertszeit von rund 32 Stunden haben). Er jettet nach Paris, hinterlässt bei seiner Suche nach den Tätern eine Schneise der Verwüstung (so kennen und lieben wir die Amerikaner), deckt die Verstrickung des französischen Geheimdienstes in die Entführung auf (alle Franzosen sind Verbrecher), lebt seine Neigung zur Folter an Gefangenen aus (erklärt sich von selbst) und muss sich letztlich mit arabischen Scheichs und deren Gehilfen prügeln (Amerikaner + Araber = großer Spaß). Das ganze ist eine französische Produktion. Noch Fragen?
FR 2008, Regie: Pierre Morel
Darsteller: Liam Neeson, Maggie Grace, Famke Janssen, u.a.
Kinostart: 19.02.2009

Weitere Infos: www.96hours.de
© 01. Februar 2009  WESTZEIT ||| Text: Chrisloew
Filme

Links

suche