interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt

A
N
Z
E
I
G
E

SCOOP - Concorde

Da hatte Woody Allen wohl noch etwas bei Scarlett Johansson gutzumachen. Bestimmt fand er es nicht akzeptabel, den aufgehenden Schauspielstern in seinem letzten Film „Match Point“ direkt einem heimtückischen Mord zum Opfer fallen zu lassen. Jedenfalls drehte er direkt einen weiteren Film mit ihr in der Hauptrolle, der wieder den Unterschied zwischen Mittel- und Oberschicht thematisiert und wieder in London spielt (wo es ihm seiner eigenen Aussage nach sehr gut gefällt, bloß der Linksverkehr mache ihn paranoid).
Diesmal erschleicht sich Johansson als naive amerikanische Journalistikstudentin Sondra Pransky das Vertrauen des jungen britischen Aristokraten Peter Lyman (dargestellt vom australischen „X-Men“ Hugh Jackman). So glaubt sie einen Mordfall aufklären zu können, den der Geist eines Starreporters ihr als Pressecoup des Jahrhunderts angepriesen hat. Woody Allen hat sich schlauerweise selbst eine Rolle an der Seite von Johansson gebastelt und spielt den schrulligen Bühnenmagier Sid Waterman, der wild kalauernd von Sondra Pransky durch die Ermittlungen geschleift wird.
Ausgewogen mixt Allen aus gut gemachter Krimispannung und angenehm lockerer Situationskomik einen Film, den man eindeutig zu den sehr guten des Regieschnellfeuerers Woody Allen zählen muss. Unbedingt lohnend.

GB/USA 2006, Regie: Woody Allen
Darsteller: Woody Allen, Scarlett Johansson, Hugh Jackman, u.a.
Kinostart: 16.11.06

Weitere Infos: www.scoopmovie.net
© 01. November 2006  WESTZEIT ||| Text: Chrisloew
Filme

Links

suche