interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
CHRIS FARLOWE - At Rockpalast

 
(Inakustik)
"Jetzt kommt was ganz besonderes", sagt der Ansager zum Rockpalast-Konzert von Chris Farlowe am 22. März 06 in der Harmonie in Bonn. Damit meint der Mann, daß der 1940 als John Henry Deighton geborene Farlowe seit fünfzig Jahren auf der Bühne. "The Voice" nennen sie den Sänger mit dem ausdrucksstarken Stimmorgan. Farlowe tanzte während dieser Zeit auf vielen Hochzeiten, ohne zu verschleißen oder vor den nachrückenden Shoutern zu resignieren. Zu seiner Band The Thunderbirds gehörten u.a. Albert Lee und Carl Palmer. Station machte Farlowe auch bei Atomic Rooster und Colosseum. In der Reihe der legendären Rockpalast-Konzerte des WDR mit der lockeren Norman Beaker-Band im Rücken kann man hören, warum Farlowe zu den überzeugendsten Bluessängern der letzten Dekaden zählt. In dem unspektakulären Auftritt interpretiert er "Out Of Time" der Rolling Stones und "All Or Nothing" der Faces. Im Backstage-Interview erzählt er aus seinem Leben, das ohne Marotten und Star-Gehabe auskommt. "I'll Sing The Blues For You" trifft dabei genau den Kern: er singt für das Publikum und nicht für sich selbst. Zeitgleich ist auch eine CD erschienen, die bis auf drei Titel die gleiche Titelauswahl enthält.
3
© 01. Dezember 2006  WESTZEIT ||| Text: Klaus Hübner
Video/DVD/CD-ROM

Links

suche