interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
EINSTÜRZENDE NEUBAUTEN - Live At Rockpalast 1990

 
(MiG/Intergroove)
Als die Einstürzenden Neubauten im November 1990 im Alter von zehn Jahren die Bühne des Rockpalastes in der Düsseldorfer Philipshalle betraten, war die Band gerade in der Hockkultur angekommen. Die Alben „Halber Mensch“ (1985) und „Fünf auf der nach oben offenen Richterskala“ (1987) waren vor allem in den USA und Japan sehr erfolgreich und die Neubauten waren somit der erfolgreichste deutsche Pop-Export seit Kraftwerk geworden. Das im Wendejahr veröffentlichte „Haus der Lüge“ setzte diesen Weg fort und stellt gleichzeitig einen Transit dar. Denn es folgte der Soundtrack zu Heiner Müllers „Hamletmaschine“ und Blixa Bargeld fing an, auf der Bühne im Anzug zu erscheinen. Für den Rockpalast bedienen sie bei allen ihren Alben, können oder wollen sich an „Tanz Debil“ nicht erinnern und vermeiden einen besonderen Fokus auf dem „Haus der Lüge“. Viele Performance-Momente und Grenzüberschreitungen kann man von den Neubauten 1990 nicht mehr erwarten. Doch auch als gut geölte Rockmaschine waren die Jungs immer noch ein besonderes Erlebnis. 3
© 01. Februar 2013  WESTZEIT ||| Text: Dennis Behle
Video/DVD/CD-ROM

Links

suche