interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
SIMON REYNOLDS - Rip It Up And Start Again

Hannibal, 575 S., 29,90 EUR
Der Untertitel: "Schmeiss alles hin und fang neu an: Postpunk 1978-1984" unterstreicht die Widersetzlichkeit des Deutschen gegen wörtliche Übertragungen (sprachphilosophische Beiträge und Alternativübersetzungen bitte am Empfang abgeben!), fasst allerdings den Inhalt des Buchs recht präzise. Aber nur, wenn man PostPunk nicht als musikalische Schublade versteht, sondern als zeitliche Eingrenzung. Von P.I.L., No Wave und Factory über Fast Product und Mute zu Postcard, Mutant Disco und New Pop schildert der etablierte Musikjournalist mit (übertriebener) Detailverliebtheit den Umbruch nach dem Zusammenbruch (von Rock). Die persönliche Sicht ist vorteilhaft (Hintergrundwissen), aber auch störend (Desinteresse bis Verachtung für manche Strömungen). Wie immer darf man dem Faktenoverkill nicht trauen (Tuxedomoon's Steven Brown wird z.B. konsequent Steve genannt) und ein Register fehlt auch, trotzdem: Ein prima Weihnachtsgeschenk für den gealterten Waver!

Weitere Infos: www.simonreynolds.net
© 01. Dezember 2007  WESTZEIT ||| Text: Karsten Zimalla
Liesmich.txt

Links

suche