interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
WILFRIED STROH - Latein ist tot, es lebe Latein!

List Verlag, 415 S., 18,00 EUR
Der Herr Stroh hat schon was von einem leicht durchgeknallten Professor, wie er da zurückgelehnt mit fettem Button am Revers vom (Innen-)Einband grinst. Der Button wird vermutlich auf seine Münchner humanistische Sodalitas zur Förderung des Gebrauchs von Latein durch Sprechen, Singen, Tanzen und Theater verweisen, denn die ist dem Mann sehr wichtig. Und die lateinische Sprache an sich - der ist er verfallen und das merkt man diesem Buch mit jedem Satz an. Schön, wenn jemand sich so für seine Sache zu begeistern vermag, entschuldbar, wenn ihm ab und an die Pferde durchgehen und interessant ist das Entstehen, Wachsen und (vermeintliche) Untergehen dieser beinahe "perfekten" Sprache durchaus. Jede Menge Exkurse in die abendländische Kultur(geschichte) und Bildungs(politik)kritik gibt's obendrein.

Weitere Infos: www.sodalitas.de
© 01. August 2007  WESTZEIT ||| Text: Karsten Zimalla
Liesmich.txt

Links

suche