interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
FOTOS - Am Ende Neu!

Was sollte man retten, wenn das Umfeld in Flammen aufgeht? Genau: Fotos. Materielle Güter lassen sich neu erarbeiten. Fotos sind Erinnerungen ohne Ballast. Der „Klang“ von Kindheitserinnerungen. Fotos sind ein Synonym für schöne Momente, die es lohnt, sich in Erinnerung zurufen.

Insofern hätten sich Tom Hessler (voc/g), Deniz Erarslan (g/voc), Frieder Weiss (bs) und Benedikt Schnermann (dr) keinen besseren Namen einfallen lassen können, als ihre Band gründeten. Dem selbstbetitelten Debut 2006 folgte ´Nach dem Goldrausch´, ein Schnellschuss, weil vieles um die Formation herum zusammenbrach. Dennoch wurde kein Porzellan zerbrochen, sondern es entstand aus alten Scherben 2010 ein wundervolles, flächendeckendes ´Shoegazer-Wave-Album´, das die Fotos ganz nah am Puls der englischen Musikwelt zeigte. 2011 wurde im Alten Theater in Magdeburg die DVD ´Porzellan Live´ eingespielt. Als diese im Januar 2013 erschien, befand sich die Gruppe bereits in einer kreativen Pause. Auch wenn Tom und Deniz ab und an in Duoformation performten.

Nun ist das Quartett mit psychedelischen Ozeanen voller Motorik zurück. Hessler hatte kürzlich in Berlin die Flaming Lips, als 2016 auch Michael Rother live erleben dürfen. Rother spielte Songs von seinen Projekten NEU! und Harmonia. Ist es da eine Überraschung, auf dem neuen Fotos-Album ´Kids´ Klänge zu hören, die durchaus von den o.g. Musikern inspiriert sind?

Hessler: „Es war jedenfalls keine bewusste Entscheidung. Der Eindruck mag durch das Lied ´Ozean´ entstanden sein. Bei den anderen Stücken finde ich die Flaming Lips nicht so wieder.“

Erarslan: „Bei den alten Alben hatten wir wenig Zeit, um Klangforschung zu betreiben. ´Ozean´ war für uns der Auslöser. Der Song war das erste fertige Lied von ´Kids´. Stilprägend für danach. Wir haben einfach angefangen, ohne Grenzen zu setzen. Unser Instrumentarium war nicht nur auf Gitarre, Bass, Schlagzeug begrenzt. Es gab Samba-Trommeln, analoge Synthesizer, andere, komische Effekte.“

Hessler: „Ich hatte schon immer den Traum, ein eklektisches, psychedelisches Album zu machen. Dabei aber Instrumente, und z.B. kirchliche Chöre, in einen anderen Kontext zu setzen.“

Hessler hat in den Jahren der Fotos-Pause Zeit gefunden, die Musikgeschichte für sich noch einmal neu aufzuarbeiten, dabei tausende neue Einflüsse entdeckt.

Er steht dazu: „Vielleicht sollte man diesmal wirklich offensiv mit Vergleichen umgehen. Eben, weil ´Kids´ so eklektisch ist.“

´Kids´ enthält verschiedene Blöcke; Akkorde, die sich umdrehen. Derartige Arbeitsweisen nutzte Rother/ NEU! bereits in den Siebzigern. Obendrein stand NEU! aufgrund eines treibenden Schlagzeug-Sounds exemplarisch für den sogenannten Motorik-Beat. Der in einer modernisierten Variante z.B. in ´Niemand´ eingearbeitet wurde.

Hessler: „Ich hätte das Album gern in eine A- und B-Seite aufgeteilt. In eine helle, in eine dunkle Seite. Dass es in der digitalen Version keine Einzelsongs, sondern, wie zwangsläufig auf Vinyl, zwei lange Tracks geben sollte. Aber das ist nun mal nicht möglich. Nach drei Alben voller Wehmut, mit Texten über verflossene Lieben bzw. das Verlassen werden, war es für mich eine große Herausforderung, standhafte, positive Texte auf Deutsch zu schreiben. Das ist extrem schwierig, ohne in kitschige Schlager- oder Motivations-Trainer-Lyrik zu verfallen. Ich wollte eine positive Atmosphäre aus der eigenen Perspektive, kein Ansingen einer anderen Person!“

Was subjektiv gelungen ist. Erarslan verleiht dem neuen Fotos-Sound dabei die Prise Pop. Was kein Wunder ist, denn er hatuu sich in der Fotos-Pause als Gitarrist von Boy und Gloria mit seinem Gitarren-Stil einen guten Namen erarbeitet. Beide genannten Bandformationen landeten in den Charts. Neuerdings ist Erarslan zudem noch in der Band von Clueso aktiv. Mehr geht kaum. Zudem bringt eine derartig ´vielsaitige´ Beschäftigung natürlich Erfahrungswerte, die seiner Hausband, den Fotos, nun zugute kommt. Erarslan hat laut Hessler die Single-Auskopplung ´Alles Offen´ davor gerettet, weiterhin „vor sich hin zu mäandern“. „Deniz hat die `catchy´ Melodie vom Song erfunden!“

So haben sich die Fotos ´Am Ende´ (Songtitel) neu erfunden! Und das ist auch gut so!

Aktuelles Album: Kids (PIAS) VÖ: 31.03.
© 01. April 2017  WESTZEIT ||| Text: Ralf G. Poppe ||| Foto: Alexander Gehring
April 2017

Links

suche