interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
4 LYN - 08.02. Uebel und Gefährlich Hamburg

 
Wie heißt es so schön in Hamburg? “Nicht lang schnacken“. Und so war es auch. Die vier Hamburger haben mal gleich zum Tourauftakt die Bude ausverkauft. Hatte wohl keiner so wirklich mit gerechnet! Denn 4LYN sieht man ja anno 2008 immer noch mit verschiedenen Augen. Einige geben der Band nach wie vor keine Chance. „Große Fresse“ hört man da … „wirken arrogant“ auf der anderen Seite. Na dann! Prost! Eines sollte man aber auch sagen … „geil, die machen immer noch ihr Ding. Respekt“. Ja … nicht ganz zu Unrecht, im sich doch immer schneller bewegenden Musikbereich. 4LYN hatten sich für diese Show iO eingeladen und die haben schon ganz schön gemetert. Doch die Lokalheroes machen gleich vom ersten Ton an die Ansage „schlappmachen gilt nicht“ und boxen sich durch ein Set aus alten Tagen, den neuen wuchtigen „Compadres“ Zeiten und schleichen sich zum neuen Longplayer „Hello“. Im Mittelpunkt der Vier: Ron. Die alte Rampensau lässt die Leute gleich mal „antanzen“ und alle machen mit. Das Publikum ist zu einigen Teilen in die „Jahre“ gekommen und trotzdem ist die Band mit ihrer treuen Fangemeinde immer offen für neue und junge Fans. Und die sind alle da! Hammer …denn was 4LYN auch in diesem Jahr wieder ausmacht ist die komplette Vollbedienung. Wer drauf steht muss hin. Macht Heidenspaß. P.S.: Leider mussten die restlichen Daten geschoben werden, da Gitarrist Rene wegen Erkrankung pausieren muss.  
Text: Jürgen Duventester + Photo: P. Beier
© 01. März 2008  WESTZEIT
Live-Reviews

Links

suche