interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
ANAJO - 02.11.2004

 
Underground, Köln
Was Kettcar vor zwei Jahren waren, könnten Anajo schon in Kürze werden: DIE deutsche Konsensband nämlich. Nach dem Auftritt im gut gefüllten Underground muss man die Augsburger schon jetzt in einem Atemzug mit Sportfreunde Stiller, Wir Sind Helden und Tomte nennen. Grund dafür ist unter anderem, dass das Trio einen Sänger hat, der mit fast Singer/Songwriter-mäßiger Ernsthaftigkeit und Nachdrücklichkeit seine mit lässig-intelligentem Wortwitz gespickten Texte singt, ohne dass sie in Verbindung mit dem äußerst kurzweiligen, partytauglichen Drei-Akkorde-Pop des Trios deplatziert wirken würden. Live auf angenehme Weise ungeschliffener als auf ihrem Hochglanz-Tonträger „Nah bei mir“, redeten die drei zwischen den Songs ziemlich wenig – vielleicht ja auch deshalb, weil es keine schlechten Lieder gab, die man hätte schönreden müssen? Mit Ohrwürmern wie "Ich hol dich hier raus" oder "Monika Tanzband" im Gepäck steht jedenfalls fest: In Sachen deutscher Popmusik geht ab sofort kein Weg mehr an Anajo vorbei!

Weitere Infos: www.anajo.de
© 02. Dezember 2004  WESTZEIT ||| Text: Carsten Wohlfeld
Live-Reviews

Links

suche