interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
TELE - 6.11.2004

 
Asta-Keller, Duisburg
In Zeiten, in denen alle voll auf Rock setzen (selbst die Macher dieses Konzertes veranstalteten andernorts zeitgleich eine bezeichnenderweise „Rock University“ betitelte Party), sind Tele angetreten, das Schreckgespenst „80er-Jahre-Pop“ aus den Köpfen ihres Publikums zu vertreiben. Elegant, dezent, dennoch tanzbar und unglaublich eingängig - bei den Berlinern wird POP groß geschrieben und viel Raum für Gefühle, Harmonie und Rhythmus gelassen. Beim Ruhrpott-Gastspiel blieb sogar noch Platz für ein spontanes „Close To You“ von den Carpenters – a-capella und ohne doppelten Boden. Überhaupt liefen Tele - livehaftig noch mehr als auf Platte - trotz deutscher Texte und einer unverhohlenen Liebe zu Blue Eyed Soul und R&B nie Gefahr, in seichte Gewässer abzudriften (die es ja laut Francesco in Duisburg eh nicht gibt). Dem Auftrittsort anzudichten, er sei eine Stadt ohne Hafen, war allerdings der einzige Fauxpas des Abends, den Knüller wie „Rot“, „Die besseren Zeiten“ und natürlich „Now Now Now“ als finale Zugabe schnell vergessen ließen. Warum Tele trotz Lobes fast allerorten nicht an der Spitze der Charts stehen, erklärten sie übrigens in ihrem größten (heimlichen) Hit gleich selbst: „Diese Welt ist falschrum!“

Weitere Infos: www.mixdiemotions.de
© 01. Dezember 2004  WESTZEIT ||| Text: Carsten Wohlfeld
Live-Reviews

Links

suche