interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
STRASSENJUNGS - Dauerlutscher Report 1

 
(Tritt Record / Brokensilence)
Als Elvis Presley 1977 starb gründete sich in Frankfurt am Main die Punkband Strassenjungs. Während der bleihaltigen RAF-Zeiten, erzählt Bassist und Sänger Nils S. aka Mario Nett, durchsuchte die Polizei auch seine WG: weil sie keine Gardinen vor den Fenstern hatte. Das ist fünfunddreißig Jahre her, die im flimmernden Guide mit den Kommentaren und Erzählungen von Nils S. wie im Rausch Jahr für Jahr wieder auferstehen. Im durchnässten Muskelshirt und den berühmten drei Akkorden schrammelte sich das Quartett erst durch Frankfurt, dann durch die westdeutsche Bundesrepublik. 1998 schmuggelten sie sich in diverse TV-Talkshows und seilten hardpunkige Songs ab Bärbel Schäfer und Arabella Kiesbauer. Die Strassenjungs gaben auch in fortgeschrittenen Zeiten – bis heute – eine gute Figur ab und gefielen durch ihren rotzfrechen Gesang und schnelle Riffs. Der „Dauerlutscher Report“ präsentiert sich als Heimreise in eine Zeit, die sich und andere nicht ganz so ernst nahm, bei den „Menschen draußen im Lande“ jedoch in punkige Erinnerung ist.
4
© 01. April 2013  WESTZEIT ||| Text: Klaus Hübner
Video/DVD/CD-ROM

Links

suche