interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
BOB DYLAN - The Never Ending Narrative 1990-2006

 
(Chrome Dreams / Inakustik)
1989 gelang Bob Dylan ein bemerkenswertes Comeback mit dem Album „Oh Mercy“, nach dem er bis dahin künstlerisch durch religiöse Erweckungsphantasien und christlichen Fundamentalismus pilgerte. Die Dokumentation endet zeitlich im Jahre 2006, als er mit „Modern Times“ eine weiteren Karrierehöhepunkt erreichte. Leider krankt auch diese Dokumentation daran, daß es von Bob Dylan selbst nur Standphotos zu sehen gibt, daß bis auf sekundenlange Ausnahmen keine Originalmusik zu hören ist und das auch diese Produktion den Zusatz ertragen muss: „Diese DVD ist nicht authorisiert durch Bob Dylan, seinem Management oder der Plattenfirma“. Die DVD besteht zum überwiegenden Teil aus Interviews mit Dylan-Fachleuten wie Johnny Rogan, Clinton Heylin oder Nigel Williamson, die wortreich eines der größten Comebacks in der Musikgeschichte kommentieren. Dylan selbst ist nur akustisch aktiv, und zwar ist seine Stimme bei der Pressekonferenz zum Album „Love And Theft“ im Juli 2001 in Rom zu hören.
3
© 01. Mai 2011  WESTZEIT ||| Text: Klaus Hübner
Video/DVD/CD-ROM

Links

suche