interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
TOUR DE RUHR - Die komplette Kult-TV-Serie von Elke Heidenreich

(More/Universal)
Es nützt offenbar doch etwas, auf wunschliste.de jahrelang mit anderen Leidensgenossen flehende Forumseinträge zu hinterlassen, in denen man den WDR bekniet, diese großartigste aller großartigen Fernsehserien der 80er Jahre endlich auf DVD zu veröffentlichen (deshalb: fleißig weiter für „Ein zauberhaftes Biest“ voten). 1981 erweiterte die für das Drehbuch zuständige Elke Heidenreich ihre erfolgreiche Figur der Else Stratmann aus Wanne Eickel um die Kleinfamilie Stratmann aus Dortmund, nämlich Marie-Luise Marjan und Henry van Lyck als Papa und Mama und die fast 16-Jährige Martina. Hier fiel der Startschuss für die Film- und Fernsehkarriere von Elfi Eschke, die dann ab 1983 in „Büro Büro“ ganz groß rauskam (und später Regisseur Reinhard Schwabenitzky heiratete) und Ralf Richter stellte sich gleichzeitig im „Boot“ dem deutschen Publikum vor. Die Handlung ist so unspektakulär wie bestechend: die Stratmanns laden sich bei Ines und Harald zur Radtour durchs Ruhrgebiet ein. Neben unvergleichlichen Eindrücken der Region zu Beginn des Strukturwandels – lange Schlangen vor dem ‚Traumlandpark’ – sind es vor allem die Dialoge der einfachen Malocher, die aus der simplen Rahmenhandlung eine unerschöpfliche Quelle an Beziehungsverflechtungen, unbearbeiteter Vergangenheit, der steten Spannung zwischen Zukunftsangst und Selbstvertrauen, dem eigenen Selbstbild in der Auseinandersetzung mit der Realität und – natürlich – der Liebe machen. Einziger Wermutstropfen: es gibt keinerlei zusätzliche Spielereien. Schön wäre es gewesen, wenn wenigstens die Route nachvollziehbarer gemacht worden wäre, denn das kommt in der Serie leider zu kurz. Trotzdem: ganz großes Pantoffelkino. 6
© 15. August 2007  WESTZEIT ||| Text: Dennis Behle
Video/DVD/CD-ROM

Links

suche