interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
HARTMUTH MALORNY - Noch ein Bier, Harry?

Bukowski lebt – und zwar in Dortmund. Malornys Alter Ego Harald Malowsky schmuggelt sich durch die Arbeitswelt wie es sein großes Vorbild kaum besser konnte. Getrieben von seiner Mutter beginnt Malowsky die Tour de Maloche in Krefeld, um anschließend das umliegende Rheinland und schließlich den Ruhrpott unsicher zu machen. Als geborener Nihilist kann er wenig mit der kleinbürgerlichen Philosophie anfangen. Bevor er aus dem Fenster springt, kündigt er lieber vorher, setzt sich an den nächsten Tresen und lässt das Bier für sich sprechen. Seine Welt bevölkern die üblichen Verdächtigen: Säufer, Nutten, Kleinkriminelle, Obdachlose. Die Sperrfristen des Arbeitsamtes überbrückt er mit Trips in die USA oder lässt sich an der Cote d`Azur von einem Professor aushalten. Wenn es ganz eng wird, sorgt er für Ordnung im örtlichen Puff. Malowsky ist ein Überlebenskünstler, der seine Ziele gerade so hoch hängt, dass er sie auch schwer besoffen erreichen kann.
Ätzend und lakonisch bekämpft Malorny eine Welt, die ihm nicht viel mehr zu bieten hat als Alkohol, Johnny Cash und ein gelegentlicher Fick. Schonungslos prügelt er auf sich und seinen Gegner, das Leben nämlich ein und bleibt hoffnungslos ehrlich.
(Roman, 240 Seiten, 24,90 EUR, ISBN 3-937821-02-3)
© 01. Februar 2005  WESTZEIT ||| Text: Roland Adelmann
Liesmich.txt

Links

suche