interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
QUICKSILVER - V.A.

"Kimlik"(Trikont) heißt das Album der vielfach ausgezeichneten Dresdener Initiative BANDA INTERNATIONALE, in der sich Einheimische und Geflüchtete zu einem Kollektiv vereinen. Das ist - gerade in Dresden - als Zeichen wichtig, aber musikalisch leider nur bedingt überzeugend, denn der MischMasch aus BrassBand, AfroBeat, Reggae, Metal, Cumbia und was weiß ich noch ist vielfach noch unausgegoren. Trotzdem: unbedingt dranbleiben! 3
Deutlich aufregender ist "Human"(Westpark) von WIMME & RINNE. Letzterer schüttelt als erfolgreicher MusikExperimentator der StimmAkrobatik des großen Joikers ein feines, niemals langweiliges halbelektronisches Kissen auf. Die uralten Gesangstechniken passen ganz wunderbar zu den modernen Sounds. 4
Eher langweilig sind hingegen die Ambientkonstrukte des Japaners CHIHEI HATAKEYAMA auf "Mirage"(Room 40). Einschlafgefahr! 2
"Tar"(Hallow Ground) vom Iraner SIAVASH AMINI zeigt, das solche Strukturen auch schroff und kantig, dabei trotzdem freundlich und somit viel spannender sein können. 4
Die Schwedin DEMEN orientiert sich mit ihrem fantastischen Debut "Nektyr"(kranky) in einem verrauschten HallRaum an (frühen) Dead Can Dance, This Mortal Coil und Cocteau Twins. "Hermetic gothic swan songs" - groß! 5
Bei allem Ruhm: was uns THE RADIOPHONIC WORKSHOP mit ihren auf gleich 2 CDs verteilten "Burials In Several Earths"(Room13) sagen wollen, bleibt unklar. Unentschlossenes Gedudel aus Elektronik, loops und samples - hätten sie sich mal weiter um BBC-soundtracks gekümmert! 2
Ähnlich, allerdings etwas stringenter die LP "Astro Camping"(makiphon) vom seltsamen Projekt THE KNOB, THE FINGER & THE IT. Die drei puzzeln nur zu gern elektronisch - das zischt und rasselt und klappert und macht entspannten Spaß. 4
Weiter im Wechselbad: DAMO SUZUKI spielte mit den SOUND CARRIERS 2 Stunden lang "Live At Marie-Antoinette"(Play Loud!). Für all-star-Verhältnisse grottenlangweilig, bis auf die letzten 10 Minuten, wenn das backing zum reinen Lärm wird und die Can-Heule im pulsierenden Krach beinahe ertrinkt. 2
Andere, aber sehr angenehme Baustelle: THE JOHN PAULS "Forget To Remember To Forget"(Aagoo). Schön aufgeregter Boy-Girl-IndiePop als SchepperRock. 4
THE CUBICAL aus Loverpool zermalmen auf "Blood Moon"(Halfpenny) mit trashigem BluesPunk Bad Seeds, Joe Baiza und Led Zep zu weißem Voodoopulver. 4
"The Guillotine"(Rocket) von HEY COLOSSUS gemahnt ebenfalls an seelige SST-Zeiten, finden hier doch Rock und Jazz extrem energetisch zusammen. 4
Zum StonerSynthRock der schwedischen BALL wird auf deren s/t-CD(Horny) im diabolischen LatexDress getanzt. Dazu fauchen wir leise, aber bestimmt: Satanas! 3
BRUCE HARPER ist eine Elektronikband aus Brescia, auf deren namenloser Debut-LP man sich in einem technoiden DarkRoom von einem SubBass die Eingeweide massieren lassen kann. 3
Ganz lange in die Fisher-Z-Schule gegangen sind TIME AND SPACE SOCIETY. "Wheel Of Fortune"(Treibhaus) denkt auch an gefönte Bowie-Fans, ohne aber wirklich spannend zu sein. 3
In TORAs "Take A Rest"(Eighty Days) steckt v.a. elektronisches Liedermachertum, im Falsett zu interessanten ZwitscherKonstrukten vorgetragen. 3
ALLRED&BRODERICK besinnen sich auf "Find The Ways"(Erased Tapes) auf old-school-Folk-Prinzipien. Geige & Kontrabaß und 2 Stimmen: puristisch schräg. 3
Der Schweizer Marc Frischknecht hingegen bläst als YES I'M VERY TIRED NOW mit "Wait"(Coldkings) nur das wirklich Gute bewahrend zum Sturm auf altbackenen SiSOKram. Schöner Gesang zu straighten Rhythmen und elektronischen Sounds mit Human-League-feeling. 4

>>>Rock & Pop>>>
FAZERDAZE ||| PERFUME GENIUS ||| MATTHEW LOGAN VASQUEZ ||| DIE TOTEN HOSEN ||| LIEDFETT ||| POP(PE)´S TÖNENDE WUNDERWELT ||| ELIF ||| BLACK LIPS ||| NATALIA AVELON ||| ROYAL TRUX ||| H. HAWKLINE ||| AMBER ARCADES ||| SAINT ETIENNE ||| CELEBRATION ||| THE EDEN HOUSE ||| MICROCLOCKS ||| PAISLEY ||| ULRIKA SPACEK ||| THE TELESCOPES ||| K´S CHOICE ||| DBFC ||| BETH DITTO ||| CLOWNS ||| HUGO RACE & MICHELANGELO RUSSO ||| PHOENIX ||| THE CHARLATANS ||| COCO HAMES ||| EMMA RUTH RUNDLE / JAYE JAYLE ||| BNQT ||| THE NEW PORNOGRAPHERS ||| KAI & FUNKY VON TON STEINE SCHERBEN MIT GYMMICK AKUSTISCH ||| POND ||| BRIGITTE HANDLEY ||| STAHLMANN ||| WELLE: ERDBALL ||| AYREON ||| THE LEGENDS ||| IDES OF GEMINI ||| DIE REGIERUNG ||| POP(PE)´S TÖNENDE WUNDERWELT ||| LOVE A ||| WINCENT WEISS ||| FAUST ||| THE BIG MOON ||| BLACK MAGIC SIX ||| THURSTON MOORE ||| CLOSE TALKER ||| TABEAH ||| DESPERATE JOURNALIST ||| CINEMA CINEMA |||
© 01. Juni 2017  WESTZEIT ||| Text: Karsten Zimalla
Konserven

Links

suche