interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
Pop auf Draht - Musik, Literatur, Kunst und Film

A
N
Z
E
I
G
E

Mock - Cartoon

partner - mzes.de

tourbus
service
Europaweiter Nightliner- und Tourtransportservice für Bands und Crews.
>>>mzes.de>>>

lottofoon
Schöner abgreifen. Diesen Monat zu gewinnen:
BEAT´N´BLOW
CATS ON TREES
COLD SPECKS
DARK HORSES
DAS PACK
J MASCIS
KRAFTKLUB
LOTTOFOON 09-14
MY BRIGHTEST DIAMOND
TALKING TO TURTLES
>>>lottofoon>>>

Newsletter
Bestell' unseren Newsletter und wir schicken dir monatlich alle wichtigen Infos aus der Westzeit.
>>>Newsletter>>>

suche

a n z e i g e
Abfallcontainer online mieten>>>
Aktenvernichtung online bestellen>>>

Interviews
KRAFTKLUB - Greifen zur Bohrmaschine
Wenn eine Band aus dem Stand heraus mit ihrer ersten Platte sehr erfolgreichreich ist, kommt nach einer gewissen Zeit der Moment, wo es sie ermüdet, langweilt und was weiß ich noch, live immer wieder die gleichen Stücke zu spielen, die da auf der Setlist stehen. Im Falle dieser Truppe sind es 14. Sie kommt aus Chemnitz. Und klar, es geht um Kraftklub.
>>>interviews>>>
CATS ON TREES - Der Blick von oben
Katzen auf Bäumen sind ja schon recht spezielle Kreaturen. Man sagt Katzen gemeinhin eine gewisse Eigenwilligkeit und Charakterstärke nach. Wenn sie denn auf Bäumen sitzen, dann kommt noch eine Portion Abenteuerlust und Neugier hinzu. Von einem Baum aus lässt sich die Welt ja auch recht gut im Auge behalten und letztlich setzt man sich so ja auch von anderen ab und Neider und andere Feinde kommen so leicht auch nicht nach. Kurzum: Das ist in etwa auch das Prinzip, nach dem Nina Goern und Yohan Hennequin verfahren.
>>>interviews>>>
CATS ON TREES ||| DARK HORSES ||| DAS PACK ||| INTERPOL ||| J MASCIS ||| KRAFTKLUB ||| MY BRIGHTEST DIAMOND ||| TALKING TO TURTLES |||

Kunst
THOMAS RUFF. LICHTEN - Kunsthalle Düsseldorf
Ein grüne Pflanze in einem Blumentopf, der auf einer Spüle steht, die vor blau-rosa-gelb gekachelten Küchenwand steht. „Interior 1D“ nennt Thomas Ruff diese Fotoarbeit von 1982 aus der Serie „Interiors“. Das Foto ist banal, der Bildausschnitt ein Zufallsprodukt, das Interieur eine gutbürgerliche Bescheidenheit. Was hat es also in einem Museum zu suchen? Es belegt, wie weit sich bereits die Fotografie aus dem Fenster gelehnt hat, um im Kunstbetrieb neben der Malerei und der Bildhauerei eine zeitgemäße, wichtige, vor allem beobachtende und reflektierende Rolle zu spielen. Das Foto als Spiegelbild einer Wirklichkeit, die fotografisch festgehalten keine mehr ist sondern sich zum selbständigen Sujet innerhalb der Kunst verändert hat.
>>>Kunst>>>
Beuys Brock Vostell - ZKM | Museum für Neue Kunst Karlsruhe
Auf einmal war in Museen, Galerien und Ateliers vieles anders. Wer sich am Anblick Kopf stehender, aus der Nase blutender oder unter der Decke schwebender Kampfflugzeuge gewöhnen konnte, dem entgingen die radikalen Schritte einiger – auch deutscher – Künstler nicht. Was zunächst als reines Spektakel der Öffentlichkeit geboten wurde, entwickelte sich zu einem der interessantesten Kunstbeiträge des zwanzigsten Jahrhunderts. Happening, Performance oder Skulptur im weitesten Sinne traten in den Vordergrund, die ehrwürdige, auf Leinwand und Papier gespeicherten künstlerischen Ideen und Werke waren nur noch Relikte einer überholten Vergangenheit.
>>>Kunst>>>
September 2014

olymp
COLD SPECKS - Neuplasticity
(Mute / Good To Go)
>>>konserven>>>

konserven
JUPITER JONES - Glory. Glory. Hallelujah

BISHOP ALLEN - Lights Out

MIREL WAGNER - When The Cellar Children See The Light Of Day

FREDDA - Le Chant Des Murmures

BOSSE - Kraniche – Live in Hamburg

>>>konserven>>>

© 1996-2014  WESTZEIT ||| impressum ||| kontakt
||| powered by ini-i