interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
Jean-Claude Forest / Jacques Tardi - HIER SELBST


(Edition Moderne, Euro 29,00) Seit Generationen prozessiert die Familie Selbst gegen ihre Verwandten um ihr Erbe. Arthur Selbst ist der letzte Nachkomme des Marquis Domplex und lebt immer noch in Mornemont. Allerdings ist ihm nichts mehr geblieben, als die Mauern um die Gebäude und die Ländereien, die seinen Ahnen einst gehörten. Um über die Runden zu kommen und um die teuren Anwälte und Prozesse bezahlen zu können kassiert er deshalb von allen Bewohnern Wegegeld, jedes Mal wenn er diesen die Toren und Türen in den Mauern öffnet und schließt. Dann lernt er die junge Julie kennen und erstmals entwickelt er Gefühle. Zur gleichen Zeit fürchtet der Präsident der französischen Republik den Verlust der Macht bei den anstehenden Wahlen und sucht eine neutrale Zuflucht und dann greift das Militär ein …
„Ici Même – Hier Selbst“ ist ein echtes Meisterwerk, geschaffen von zwei wirklichen Meistern der „9. Kunst“. J.-C. Forest hatte bereits vorher sein Können als Autor (und Zeichner) der Weltraumagentin „Barbarella“ (1962) bewiesen, J. Tardi hatte als Zeichner (und Autor) mit Werken, wie den legendären Geschichten um „Adèle Blanc-Sec“ auf sein Talent aufmerksam gemacht, als beide sich 1978 zusammen taten und gemeinsam diese grandiose Meisterwerk schufen. Abwegig, abgründig und einfach großartig!
© 01. April 2017  WESTZEIT ||| Text: Bert Dahlmann
Stripshow

Links

suche