interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
Héctor Germán Oesterheld / Francisco Solano López "Eternauta" - (Avant Verlag, Euro 39,95)


Anfang der 1990er Jahre erschien mit „Mort Cinder“ erstmals eine Geschichte von H.G. Oesterheld auch auf Deutsch. Aber obwohl das Medienecho damals durchweg positiv bis euphorisch war, mussten wir noch 25 lange Jahre warten. Jetzt aber ist endlich die deutschsprachige Erstausgabe seines wohl berühmtesten Werkes „El Eternauta“ erschienen, in welchem Oesterheld den Überlebenskampf einiger Argentinier gegen außerirdische Invasoren schildert. Durch einen Zufall überlebt eine Kartenspielrunde die Invasion und rüstet sich im Hobbykeller gegen die Eindringlinge, ein schier aussichtsloser Kampf beginnt …
Im Gegensatz zu anderen SF-Storys spielt diese Geschichte, deren erste Kapitel 1957 erschienen, nur ein paar Jahre später, 1963 nämlich und durchweg an Orten, die jeder Argentinier ganz genau kennt. Graphisch umgesetzt wurde diese Geschichte mit tollen kontrast- und detailreichen schwarz-weißen Zeichnungen von F. Solano López. Heutzutage wird dieses phantastische und herausragende Werk von vielen als prophetische Allegorie auf die letzte Argentinische Militärdiktatur (1976 - 1983) verstanden – welcher auch Oesterheld und seine vier Töchter zum Opfer fielen -; doch im Endeffekt ist „Eternauta“ einfach eine grandiose Geschichte. Großartig! Überfällig!! Endlich!!!
© 01. Juni 2016  WESTZEIT ||| Text: Bert Dahlmann
Stripshow

Links

suche