interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
FRANCOPHONIC FESTIVAL - 8.-12.09. 2004

Berlin Kulturbrauerei
Mit viel Aufwand ging das Francophonic in seine 2. Runde: Im Hof der Berliner Kulturbrauerei hatte eine ganzer Tross von Händlern und Gauklern seine Wagen aufgebaut, im Saal ging's vor durchweg zahlreichem Publikum zur Sache. Z.B. am Freitag, als Teilzeitmodel und Retrochansonette Héléna ihre sanften Liedchen, begleitet von 2 Gitarristen, im langen rückenfreien Kleid mit vollem Körpereinsatz vortrug und doch von der danach im schlichten Jeansanzug antretenden Coralie Clément an die Wand gespielt wurde. C.C. ist mit ihren noch nicht mal 20 Jahren ohne Zweifel die Entdeckung der Saison, auch wenn ihre Bühnen"show" etwas unbeholfen wirkte und das Songreservoir noch recht beschränkt ist. Am Samstag brachten die Jungs vom Nomad Soundsystem die Massen zum Kochen - laptop-grooves und oud vertrugen sich ganz prima. Danach kletterte ein sichtlich derangierter Rachid Tacha auf die Bühne (was der wohl alles in seinen Venen hatte?) und riß eine ordentliche, aber nicht wirklich umwerfende RaiRock-Show ab. Aber auf seine Version von "Rock The Casbah" konnte man sich dennoch verlassen.

Weitere Infos: www.francophonic.de
© 11. Oktober 2004  WESTZEIT ||| Text: Karsten Zimalla
Live-Reviews

Links

suche