interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
kontakt
VALKHOF FESTIVAL - 18. & 19.07.2019 Valkhof Park Nijmegen

 
Holland, du hast es besser! Auch dieses Jahr begeisterten in Nijmegen im relaxten Ambiente des Valkhof Park gleich sieben Tage lang die besten und verheißungsvollsten Künstler der nationalen und internationalen Indiewelt bei freiem Eintritt in einem stilistisch und logistisch perfekt abgestimmten Programm – mit ganz besonderen Highlights am Donnerstag und Freitag. So ist es bei Lokalmatadorin Lisa Nobel von sanftem Fingerpicking-Folk zu den Dramen der (online-)Datingwelt nur ein Katzensprung, bevor auch die „local heroes” Snow Coats mit prima Indie-Folk punkten, der trotz spürbar traditioneller Wurzeln keine Angst vor poppiger Eingängigkeit kennt. Ihr Special Guest ist gleichzeitig auch ihr heimlicher Trumpf: die Arnheimer Singer/Songwriterin Merel Hill! Im Anschluss verzaubern uns Bart van Dalen und Danique van Kesteren alias Donna Blue mit sinnlichem Indiepop Marke Lee & Nancy meets Stereolab. Auf der Hauptbühne trotzt die Australierin Julia Jacklin mit sagenhafter Gelassenheit und ihrer perfekt eingespielten, komplett bei The Weather Station ausgeliehenen Backingband den einsetzenden Regenschauern und fasziniert mit ihren aus der Zeit gefallenen Indiepop-Perlen sogar noch mehr als bei ihrem famosen Köln-Gastspiel im April. Mattiel bugsiert derweil mit spielerischer Leichtigkeit Garage-Rock, Soul und Country-Pop der 60er ins Hier und Jetzt und sorgt dafür, dass ihr sexy Outfit nicht das Aufregendste an ihrem Auftritt ist. Tags darauf ziehen Mozes And The Firstborn alle Register und powern ohne Angst vor großen Rock´n´Roll-Gesten mit grungy Energie und Weezer´schem Witz (Wer scheibt sonst schon Liebeserklärungen ans Gaffatape?) durch ein Set, das nur Hits kennt, bevor uns Whispering Sons authentisch ins Jahr 1980 entführen, um so hypnotisch, gewaltig und düster Post-Punk-Schwermut zu entfesseln, dass sogar die PA unter der beängstigenden Wucht der belgischen Band um die androgyne Frontfrau Fenne Kuppens zusammenbricht. Die unbestrittenen Headliner, das beweist nicht nur die drangvolle Enge vor der Bühne, sind dagegen die irischen Working-Class-Rowdies Fontaines D.C., die sich mit aufreizender Lässigkeit durch die Songs ihres packenden Debüts ´Dogrel´ trümmern, bevor am Ende bei ´Boys In A Better Land´ auch im Moshpit alle Dämme brechen: das explosive i-Tüpfelchen eines mitreißendes Festivals!


Weitere Infos: www.valkhoffestival.nl
© 01. September 2019  WESTZEIT ||| Text: Carsten Wohlfeld ||| Datenschutz
Live-Reviews


suche