interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
IGGY POP - 07.05.2016 Tempodrom Berlin

Was für ein Typ, was für ein Auftritt! 69 Jahre alt ist Iggy Pop inzwischen, aber trotzdem ist er noch Punk mit Haut und Haar. Denn auch wenn er anfangs noch ein ungewohntes Sakko trägt – es dauert keine 20 Minuten, da springt er halbnackt ins Publikum! Doch nicht nur die Zuschauer im restlos ausverkauften Tempodrom seiner alten Heimat Berlin tragen ihn auf Händen: Mit seiner All-Star-Band um QOTSA-Frontmann Josh Homme hat Iggy endlich wieder Mitstreiter auf Augenhöhe, die einen Heidenspaß daran haben, sich in die erfreulich tiefsinnigen Songs des aktuellen Albums ´Post Pop-Depression´ (das ohrwurmige ´Gardenia´, das herrlich ausufernde ´Paraguay´) zu stürzen, auch alte Klassiker wie ´Lust For Life´ oder ´Nightclubbing´ nah am Original mit echtem Berlin-´77-Flair zelebrieren und langen vergessenen Großtaten wie ´Tonight´ oder ´China Girl´ neues Leben einhauchen. Songs der Stooges oder aus den späten 80ern und 90ern fehlen zwar, aber das fällt nicht weiter auf, weil Charmebolzen Iggy trotz merklicher Hüftprobleme unablässig über die Bühne tigert, das euphorisierte Publikum mit vielen augenzwinkernden F-Bombs anheizt und bei der Zugabe ´Fall In Love With Me´ sogar mitten im Publikum singt. „This is Success!“, ruft er am Ende des zweistündigen Auftritts, aber eigentlich ist es sogar mehr als das. Es ist die beeindruckende Demonstration des Letzten seiner Art.


Weitere Infos: iggypop.com
© 01. Juni 2016  WESTZEIT ||| Text: Carsten Wohlfeld
Live-Reviews

Links

suche