interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
Rhonda, - 19.12.2015,

 
Mojo Club, Hamburg
Der Mojo Club war vor dem Abriss Kult, und jetzt, nach seiner Auferstehung unter den Tanzenden Türmen auf der Hamburger Reeperbahn, ist er es erst recht. Am Tage sieht man ihn nicht. Abends öffnet er dann aus dem Boden heraus die Tore, um ins unterirdische Theater einladen zu können. Tocotronic, Boy u.a. präsentierten hier im letzten Jahr ihre neuen Alben. Der subjektive Höhepunkt 2015 war dennoch das Konzert der Soul-Helden von Rhonda. Die Location war gerammelt voll, unzählige Prominenz war (freiwillig!) vor Ort, als Sängerin Milo Milone und ihre vier Jungs den Club kurz vor Weihnachten in einen ehrwürdigen Retro-Club verwandelten. Nachdem Someday Jacob als Support pünktlich um 20.00 Uhr das Spektakel eröffneten, gab es für die Zuschauer(innen) kein Halten mehr: Das gesamte Set wurde frenetisch bejubelt. Selbst nach mehreren Zugaben gab man nicht auf, und wurde belohnt – Rhonda begaben sich unplugged mitten in die aufgeheizte Menge, um sich gebührend zu verabschieden. Das die größtenteils aus Ex-Musikern der Trashmonkeys bestehenden Musiker absolute Profis in Sachen Soul, Blues bis Ska sind, war bekannt. Das Sängerin Milo jedoch mit einer fulminanten Stimme, die jene von Amy Winehouse & Co weit überragt, auch ohne Mikro gegen Ende im gesamten Auditorium zu vernehmen sein würde, konnte man so nicht erwarten! Die ersten Songs der kommenden, zweiten CD sind bereits eingespielt. Wir warten auf die VÖ!

Weitere Infos: http://rhondamusic.com
© 01. Februar 2016  WESTZEIT ||| Text: Ralf G. Poppe
Live-Reviews

Links

suche